Schnittmuster Pulli/ Sweatshirt

Guten Morgen!

Das Wetter ist kalt aber schön hier im Süden von Berlin und ich konnte noch jemanden überreden ganz schnell ein paar Fotos zu machen. Man kann jetzt den Schnitt besser erkennen. Schnitttesterinnen habe ich erstmal ausreichend gefunden. Herzlichen Dank schon mal an dieser Stelle für eure Hilfsbereitschaft und Experimentierfreudigkeit!

Kurz zum Stoff: Ich habe aus dem Stoffladen in Potsdam diese zwei schweren Jerseys in anthrazit-meliert und hellgrau-dunkelgrau (gaaanz dünn gestreift) gekauft. Eigentlich waren sie für T. gedacht, es sollte ein Raglanshirt in Größe 134 daraus werden, aber nun ist es meiner. Der Bündchenstoff kommt in hellem mausgrau daher. Es passt alles gut zusammen (was ja bei der “Farb”zusammenstellung nicht so schwierig ist).
Von beiden Jerseys hatte ich nur einen halben Meter gekauft, daher ist der Schnitt so ausgelegt, dass man damit hinkommt. Es hatte bei mir zur Folge, dass die Ärmel ungleich sind. Fällt bei den Farben nicht ganz so sehr ins Auge.

Das Bündchendreieck habe ich als erstes aufgenäht mit dem Coverstich, vorher kurz mit Heftstichen fixiert, damit auch nichts verrutscht. Das obere Ende des Dreiecks wurde nachher einfach mit dem Bündchen mitgefasst. Ich ärgere mich nur, dass ich die innere Bündchennaht nicht mit einem Jerseystreifen versäubert habe. Beim Tragen sieht man es natürlich nicht, aber mir gefällt es besser, wenn auch innen alles schön ist. Auf dem ersten Foto sieht man, dass bei dem Schnitt auch Platz ist für etwas mehr Oberweite. Mein Shirt habe ich etwas kürzer zugeschnitten, als im Schnittmuster vorgesehen und mit der Cover gesäumt. Ich kann mir das ganze auch gut mit Tunnelzug unten oder klassischem Bündchen vorstellen. Ein probegenähtes habe ich schon gesehen, obenrum gemustert mit Blumen, unten hellgrün. Ich bin sehr gespannt auf die weiteren Nähergebnisse.

Herzliche Grüße,
Elke

 

 

Auf dem Foto oben sieht man wie weit die Schulter überschnitten ist.

Und hier sieht man ein wenig, dass der Schnitt ein wenig fledermausig ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Immer informiert.

Erhalte per E-Mail immer die neuesten Blogposts, Nähtipps, Infos rund um Stilfindung und mehr. Meist wöchentlich donnerstags erhältst du eine Mail von mir.

Du erhältst keinen Spam und kannst dich jederzeit vom Newsletter abmelden. Unsere Datenschutzerklärung unter https://ellepuls.com/impressum-datenschutz/ Powered by ConvertKit

5 thoughts on “Schnittmuster Pulli/ Sweatshirt

  1. Hallo Elke,
    bin gerade dabei, zuzuschneiden, hast du zuerst die beiden Stoffe zusammen genäht und dann zugeschnitten, oder alles einzeln und erst beim Nähen miteinander verbunden?
    Dein Shirt sieht super aus, nur bei mir ist es Lila und Aubergine farbig und nicht in Grautönen
    Liebe GRüße
    Ella

    1. Hallo Ella, also ich habe erst alles einzeln zugeschnitten und dann zusammengenäht, aber Deine Herangehensweise wird bestimmt genauso funktionieren. Bin schon gespannt auf Deine Lila Variante. Nach Hinweis einer anderen Probenäherin hat das mit der Schultermitte nicht geklappt. Da also vielleicht die von Dir gewohnte Herangehensweise für Ärmel verwenden.
      Viele Grüße,
      Elke

    2. Hallo Manuela,
      nicht meine Variante wird lila, deine Bilder sehen bei mir so aus. Ich stehe auch mehr auf Grautöne.
      Die Ärmel schaue ich mir nochmal an und entscheide dann. Aber ich glaube, dass das machbar ist.
      Grüße
      Ella

  2. Ms Fisher sagt:

    Wow! Der Pullover ist genau nach meinem Geschmack. Eigentlich ganz einfach, aber die verschiedenen Farben setzen ihn toll in Szene!

    Na da freu ich mich aber schon auf das Schnittmuster! Wird es dann käuflich erwerbbar sein? Und magst du nicht noch eines mit Kapuze entwerfen? Ich hab den ganzen Markt abgegrast, aber kein schönes Schnittmuster gefunden. Vielleicht eine Marktlücke?

    Und hihi .. Jaaa .. ich habe tatsächlich einen Endlosreißverschluss für meine Jacke bestellt. Ich Depp, ich. Natürlich geht das nicht 😉 Zum Glück hab ich hier in der Stadt einen passenden gefunden. Der war dann 2cm zu groß und hat mich am Ende fast verzweifeln lassen .. Puh.

    Liebe Grüße Sindy

  3. Kerstin sagt:

    Sehr interessant mit dem Dreieck vorn. Überlege gerade, wie man die Spitze bei dem Dreieck mit der Cover sauber hinbekommt. Muss ich mal probieren.
    LG
    Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.