Basic, basic-er am basic-sten!

In den letzten Wochen habe ich von euch zahlreiche tolle Kommentare bekommen. Das ist genial. Vielen Dank dafür. Es macht einfach Spaß zu nähen und euch die Ergebnisse zu zeigen.

Meine Sweatpants von letzter Woche habe ich in verschiedenen Kombinationen gezeigt. Ich fand eure Abstimmung spannend! Danke dafür und die tollen Kommentare zum Post! Gewonnen hat ganz klar Outfit A mit 17 Stimmen. Die Jogginghose ist somit schon mal eine Art Basic. Sie lässt sich immerhin bei verschiedenen Aktivitäten tragen.

Kennt ihr Sindy? Ganz clever näht sie nur Teile, die sich untereinander kombinieren lassen. Ich habe mir das mal abgeguckt und zeige euch heute ein ganz schlichtes Kleid in der Hoffnung, dass es kombifähig ist.

Uni hellgrau-meliert, ohne Extras aber mit einer schönen Passform. Der Saum ist unversäubert, weil mir das Kleid sonst zu kurz wäre, obwohl ich insgesamt schon um 19 cm verlängert habe (4 cm in der Taille und 15 cm am Saum). Der Stoff ist ein ganz weicher Jersey von Trigema und der Schnitt „Toni“ von das Milchmonster in der Basisversion.

Seit einer Weile verfolge ich auch Audreys Blog. Sie näht zwar nicht, zeigt aber fast täglich ihre Outfits. Diese sind meist aus Basics zusammengestellt, aufgepeppt mit Accessoires. Sie hat sich eine wandlungsfähige Garderobe aufgebaut und zeigt viele Ideen wie man ein und dasselbe Kleidungsstück immer wieder anders tragen kann.

So schlicht wie mein neues Kleid ist, müsste es doch zu einigen vorhandenen Kleidungsstücken passen, oder? Das mit dem Kombinieren will noch geübt werden. Ich habe gestern einen unerwartet günstigen Moment genutzt und ein paar Fotos mit dem Selbstauslöser gemacht.

Viermal helles Kleid vor hellem Hintergrund. Habt ihr noch einmal Lust einen Favoriten zu nennen?

a) dunkelgraue Leggings/ Strumpfhose mit hohen grauen Stiefeln, mint-weiß gepunkteter Schal.
b) mit dunkelblauem Gürtel meiner Oma und Jerseyweste in rauchigem flieder, dazu hellbraune Booties. Mein Schuhsortiment ist noch stark ausbaufähig, merke ich gerade 😉

c) mit gestreiftem Viskoseshirt und pinkem Schal. So sieht es mehr nach Rock aus

d) mit ein bisschen Schmuck und Military Jacke

Da Kleider für mich noch ungewohnt sind, hoffe ich auf ein paar Tipps von euch. Findet ihr die Rocklänge so gut, oder sollte es noch etwas länger sein? Welche Schuhe würdet ihr dazu empfehlen?

Heute ist Donnerstag, ihr wisst Bescheid! Mein Kleid wandert zu RUMS. Und dort wandere ich jetzt auch hin.

Herzliche Grüße,
Elke

Immer informiert.

Erhalte per E-Mail immer die neuesten Blogposts, Nähtipps, Infos rund um Stilfindung und mehr. Meist wöchentlich donnerstags erhältst du eine Mail von mir.

Du erhältst keinen Spam und kannst dich jederzeit vom Newsletter abmelden. Unsere Datenschutzerklärung unter https://ellepuls.com/impressum-datenschutz/ Powered by ConvertKit

46 thoughts on “Basic, basic-er am basic-sten!

  1. stoffbuero sagt:

    Liebe Elke,

    zum Ersten freue ich mich, Dich hier und jetzt 😉 zu sehen! Und zum Anderen finde ich (wieder einmal) jedes Deiner gezeigten Outfits überzeugend – und würde eher Dich um Rat bitten als Dir welchen geben wollen!

    An diesem Kleid – und meinem heutigen Tanktop im Gegenzug – sehe ich wieder einmal, wie unterschiedlich wir das „große Ganze“ der Garderobe angehen, aber ich würde vermuten, wir tun es eben mit der jeweiligen Konsequenz.

    (Canvas für die Tasche ist übrigens hier, das Material liegt bereit, und auf den Autogurt werde ich dann verzichten ;-))

    Liebe Grüße!
    Catrin

    1. Danke, liebe Catrin. Ich finde es genauso spannend zu sehen, wie Du Dir Deine Garderobe ernähst. Viel farbenmutiger als ich. Ich bin schon gespannt auf Deine Tasche, wenn Du sie beim Nähcamp dabei hast.

  2. Elke, du schaust wieder mal wahnsinnig toll aus. Ich mag Kleider an dir, und ich muss mich Catrin anschließen – jede Kombi ist toll. Da Tipps geben? Du hast es einfach drauf!! Was ich ganz gerne mag ist der Gürtel deiner Oma, der steht dir und dem Kleid wirklich gut!! Die Länge finde ich perfekt – bei den Beinen…. grrr… :-).
    Liebe Grüße
    Veronika

    1. Danke schön. Ich glaube die Gürtelvariante gefällt mir hier auch am besten.

  3. Auf keine Fall länger!!! Du kannst das so super tragen!!!
    Ich mag diese schlichte Version. Toll wie du das Kleid mit wenigen Acessoires, anderen Shuhen usw. verändert hast! Alle Outfits kannst du problemlos tragen, aber das erste liegt für mich persönlich einen Hauch vorne, weil ich den mintfarbenen Schal so mag!
    Liebe Grüße Karina

    1. Ja, ich habe mich mit der Länge jetzt auch gut angefreundet. Den Schal mag ich auch sehr gerne. Den wird es bestimmt noch öfter zu sehen geben 😉

  4. Hallo Elke. Sehr schön! Alle! Aber am besten finde ich das letzte mit der Jacke! Lg tina

    1. Danke! Die Jacke liebe ich! Ich habe sie mal probehalber zum Kleid angezogen und fand, dass es ein Foto wert ist.

  5. kariko sagt:

    Hallo Elke. Ich finde, dir stehen Kleider total gut. Du kannst alle Outfits super tragen. Am besten gefällt mir die erste Variante.
    LG
    KArin

    1. Danke, liebe Karin. Heute gehen die Meinungen in den Kommentaren viel weiter auseinander als letzte Woche bei der Jogginghose. Sehr ausgewogen, würde ich sagen.

  6. Ganz klar A! Tragen kannst du alle Varianten (finde ich), aber A ist mein persönlicher Favorit 🙂
    Toll siehst du aus!
    LG,
    Kathrin

    1. Hallo Karin, danke für das Kompliment.

  7. metterlink sagt:

    Liebe Elke,
    ich finde, man näht oft Kleidungsstücke, die man im Laden wohl nie anschauen würde. Gerade was die Stoffe angeht… Und damit sind sie meistens auch nicht so gut kombinierbar.
    Aber mit dem Kleid hast du ja ein richtig schönes, kombinierbares Kleidungsstück gemacht! Und ich kann mich kaum zwischen den Varianten entscheiden… Aber am allerbesten gefällt mir Look b und d. Die anderen sind aber genauso gut tragbar!
    Schuhtechnisch finde ich die bei Look d am besten – obwohl ich sie nicht ganz sehe.
    Viele Grüße,
    Marina

    1. Danke, Marina. Ja, am Anfang habe ich mich ganz schön leiten lassen von Stoffen und Bildern aus dem Internet, die ich toll fand, die aber nicht zu mir passten.

  8. B mit den Stiefeln von A.
    Gute Idee mit den Basics.

  9. Nähfrosch sagt:

    Super!!! Erst dachte ich ok, schlichtes Kleid halt. Aber die stylingideen sind richtig toll! Da macht das schlichte Kleidchen so viel her und darf gar nicht „unschlicht“ sein!!! Alle Looks sind absolut tragbar und sehen klasse aus! Ganz besonders gut gefällt mir Look b. Aber mit den super genialen Stiefeln von Look a! 😀
    Siehst du, da kann man noch mehr mixen 😀
    Das Kleid hat die perfekte Länge für dich! Mit deiner hammermäßigen Figur dürftest du es sogar noch kürzer tragen ohne dass die Fashionpolizei kommt 😉
    Daumen hoch!
    LG
    Katja

    1. Danke Dir, Katja! Ja es ist halt ein schlichtes Kleid! Man muss dann erst was draus machen und man kann jeden Tag was anderes draus machen. Hoffe ich zumindest 😉

  10. Jessica sagt:

    Ein schickes Basickleid! Ich persönlich mag die letzte Variante am liebsten, aber wichtig ist nur, in was du dich am wohlsten fühlst!

    Liebe Grüße, Jessica

    1. Danke, Jessica! Ich mag es eigentlich schon, wenn ich noch was drüberziehe. An das Kleidgefühl muss ich mich erst noch ein bisschen gewöhnen.

  11. änni sagt:

    Super Kleid! Je nach Wind und Wetter unterschiedlich einsetzbar.
    Ich mag natürlich auch alle Kombinationen, am liebsten aber die zweite – so schön lässig! Bei Variante eins würde ich den Schuh noch austauschen. Das Kleid finde ich von der Länge super (wobei Du auch kürzer tragen könntest ;-)), aber bei dem Stiefel wirkt es zu lang. Man möchte doch etwas mehr von Deinen schönen Beine sehen!
    Liebe Grüße, Änni

    1. Danke, Änni. Das optimale Schuhwerk gibt es in meiner Garderobe noch nicht 😉 Frau muss shoppen gehen.

  12. die Gräfin sagt:

    tolles kleid! ich mag gurte nicht so gern also würde ich mich für A (schick) oder C (Strandspaziergang) oder D (Einkaufsbummel) entscheiden.

  13. luise d sagt:

    tolles Kleid…ich nähe auch immer mehr Basic…irgendwie zieht man das doch öfter an!

    1. Danke. Bei mir ist das auch so. Ich will ja schließlich auch tragen, was ich nähe. Und zu bunt mag ich sowieso nicht an mir.

  14. Fröbelina sagt:

    Also ich find Elke: die Beine müssen frei! 😀 Du hast echt schöne Beine und deshalb bin ich gegen hohe Stiefel 🙂
    Grundsätzlich bin ich ein Fan von hellen Farben und Jeans, vielleicht sieht eine Jeansjacke dazu toll aus? Und dann ganz einfache Schuhe! Ansonsten finde ich die Kombi auf dem letzten Bild am besten, das trifft aber auch am ehesten meinen Stil 😉 Also die anderen Kombis sind auch schön (aber zeig die Beine Baby ;)) Hihihi 🙂
    Länge find ich gut und gerade bei so Jersey Kleider muss das auch länger sein finde ich, bei Röcken oder festeren Stoffen finde ich kürzer auch okay!
    Dein Kleid ist übrigens sehr schön und die Idee auch finde ich 🙂 Da hat man richtig Lust seine Meinung dazu abzugeben 😉
    Liebe Grüße du Gutgekleidete!

    Katharina

    1. Willst Du, dass ich rot werde? Danke für die Blumen. Ohne Strumpfhosen sehen sie dann schon lange nicht mehr so gut aus, nach 3 Geburten mussten die Venen etwas leiden 😉 Eine Jeansjacke passt bestimmt super. Ich habe noch einen Jeansblazer von vor 10 Jahren. Vielleicht sollte ich den mal dazu anziehen. Danke für den Tipp.

  15. Christiane sagt:

    Hallo Elke! Mir gefällt A am besten. Die hohen Stiefel gefallen mir sehr gut dazu. Die Kleidlänge würde ich so lassen! Die Meinungen gehen ja echt total auseinander! Du solltest es so tragen, wie Du Dich am besten damit fühlst!

    Liebe Grüße
    Christiane

    1. Danke! Ja, witzig wie die Schuhe heute polarisieren 😉

  16. Wow! sehr schlicht aber total toll… die Version mit Jacke finde ich am besten
    Liebe Grüße, Janina

    1. Danke, Janina! Ein toller schmeichelnder Schnitt.

  17. Pe-Twin-kel sagt:

    Schließe mich an, finde auch jede Kombi gut, mein Favorit ist die letzte Kombi.
    Lg,
    Petra

  18. ByEna sagt:

    Hi Elke,
    ich mag a, b und d am liebsten.
    Das Kleid steht Dir wirklich super!
    Geht bestimmt sogar mit Blazer und Pumps… für die Bürohasen unter uns… 😉
    LG
    Ena

    1. Ja stimmt, Ena. Zu Pumps kann ich mich nicht durchringen, weil ich eh schon so groß bin. Und da mein Büro zuhause ist…

  19. Hallo Elke,
    ganz klar für mich ist nr. 1 der Favorit. Die Länge finde ich in Ordnung, der Schnitt ist toll und lässt mich doch wieder kaufsüchtig werden.
    Ich finde die Knöchel hohen Stiefel nicht passend. Höhere Stiefel schon eher.
    LG Anja

    1. Ja, immer diese Schnitte, die man überall sieht und haben möchte. Ein sehr ansteckendes Fieber 😉

  20. launenland sagt:

    Liebe Elke,
    dein Kleid ist superschön und mir gefallen auch alle Varianten total gut! Wobei ich auch für die Boots bin, deine Beine muss man zeigen!!
    Und danke für den Tipp mit dem Blog, der ist echt toll!
    GLG
    Alex

    1. Danke, liebe Alex! Audrey hat tolle Anregungen und kommt auch total sympathisch rüber, wie ich finde.

  21. Ms Fisher sagt:

    Ganz ehrlich? Ich finde alle Outfits gelungen! Das Kleid ist ein wunderbares Basic und Du kombinierst es, als ob Du ne Fashion Queen wärst 😉 Ich mag das sehr! Und das schönste? Du inspirierst mich sooo sehr! Umso mehr fühle ich mich geehrt, dass Du mich in diesem Post erwähnst!

    Mir gefällt Outfit A am besten, wenn Du noch den Gürtel dazu nimmst 🙂

    Danke für den Audrey-Tipp! Eine wunderbare Seite, wenn auch nicht selbst genäht ..

    Liebste Grüße
    Sindy

    1. Liebe Sindy, vielen Dank! Ich bin eher eine Pinterest Queen, haha. Da bekomme ich viele Ideen. Ja, seit ich etwas gezielter pinne, bringt es mir mehr Inspiration als vorher.

  22. Dana Jo sagt:

    Das Kleid ist ja der Hammer! Ein richtig universelles Teil, welches du endlos kombinieren kannst. Ich kann mich jetzt auch gar nicht so richtig für EIN Outfit entscheiden. Du hast das schon sehr stilsicher umgesetzt. Aber ok.. also das mit dem Parka gefällt mir am wenigsten und das mit der Weste am besten.
    Die Länge ist perfekt. Da das Kleid unten etwas weiter wird würde es kürzer aussehen, als wäre es zu klein und länger würde es etwas altbacken aussehen. Blos nicht die Länge ändern!! 😉

    Klasse gemacht.. will auch so ein Kleid haben! 😀

    Liebe Grüße und einen superschönen Wochenstart
    wünscht
    Dana 🙂
    http://danalovesfashionandmusic.blogspot.de/

  23. Deine Toni ist suuuuper! Alle Kombis find ich toll muss ich sagen, kann mich gar nicht entscheiden… 1,2,4 🙂
    liebste Grüße! josii

  24. froschfuss sagt:

    Hallo Elke,
    die Oufit sind alle toll. besonders das letzte.
    Und die Länge finde ich optimal, vor allem bei deinen beneidenswerten Beinen!
    LG, Anne

  25. zauberschön sagt:

    hey sieht das klasse aus..ich glaub ich brauch auch mal so ein basic-kleid…mir gefällt alles aber besonders mit der weste und gürtel.TOP!!!
    LG Nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.