So wars beim Nähcamp

Der Kurzbericht geht so: “Hach, war das ein schönes Wochenende mit so vielen Gleichgesinnten!”

Die ausführliche Version:

Ich weiß garnicht wo ich anfangen soll. Vielleicht am Anfang? Ich war am Freitag ganz schön nervös, als ich ins Hotel gefahren bin. Wird alles klappen, wie ich mir das vorgestellt habe? Kommen alle, die sich angemeldet haben? Verstehen wir uns untereinander?…etc

Die ersten Teilnehmerinnen waren schon angereist, das wusste ich, aber ich wusste auch, dass sie schon gleich wieder außer Haus waren um den Stoffladen Smilla von unserer Teilnehmerin Sabine leerzukaufen.

In der Zwischenzeit habe ich mich um unser riesiges Nähzimmer gekümmert. Die größte Nervosität legte sich jedoch, als ich der ersten Nähcamperin Anne begegnete und wir gleich losschnattern konnten. Es trudelten nach und nach noch ein paar Mädels ein. Wir haben zusammen die tollen bunten Stoffe aus dem Lillestoff Überraschungspaket dekorativ aufgehängt. Das hat gleich Lust aufs Nähen gemacht. Als der Hunger groß wurde, sind wir zu siebt in das Pizza Capitol in Adlershof eingekehrt wo wir uns noch schön unterhalten haben. Die Pizza war superlecker und superbillig.

 

Am Samstag wurden zwischen 8 und 9 Uhr die Maschinchen aufgebaut und die ersten haben sich warmgenäht. Ich war überrascht, wie leise doch 35 gleichzeitig laufende Nähmaschinen waren. Sicher haben der dicke Teppichboden und die schweren Vorhänge viel Schall geschluckt. Am Vormittag kamen wir nur ein bisschen zum Nähen, weil wir einem interessanten Vortrag von Fotografin Christiane Pitzen zum Thema “Bessere Blogfotos” folgen durften. Wir haben dann auch später beim Gruppenfoto fleißig ihre Tipps umgesetzt: Bauch rein, Brust raus, Standbein-Spielbein, kein Doppelkinn. Ihr wisst bescheid 😉

Für unser leibliches Wohl war gesorgt, auch das war schön. Einfach mal ein Wochenende verbringen ohne eine Mahlzeit für mindestens 4 Personen zubereiten zu müssen an der dann auch noch herumgenörgelt wird.

 

 

Nach dem Mittagessen habe ich gezeigt, wie man die Inkodye Farbe (Drucken mit Sonnenlicht) anwendet. Die Sonne versteckte sich, so dass ein Ergebnis auf sich warten ließ. Wir sind dann nähen gegangen bis sie plötzlich doch auftauchte (die Sonne) und sich die Farbe ganz schnell entwickelt hat. Für alle die sich noch nicht so recht etwas unter dem Prinzip “Drucken mit Sonnenlicht” vorstellen konnten, kam dann das Aha-Erlebnis! Ein echt abgefahrenes Produkt mit dem man so kreativ arbeiten kann. Der Hersteller LUMI hat uns zusammen mit dem Online Shop Silverbird24 ein tolles Goodie zur Verfügung gestellt. Jede Teilnehmerin erhielt einen Baumwollbeutel mit einem Inkodye Snap-Pack (kleines Farbpäckchen zum Aufknacken) in blau, zugehörigem Waschmittel und einem Gutschein von Silverbird24. So kann jeder für sich in den kommenden Tagen und Wochen in Ruhe damit herumexperimentieren. Ich bin gespannt auf eure Ergebnisse! Und das Beste: es ist noch ein Goodie Bag übrig geblieben. Wie wäre es mit einer kleinen Verlosung in den nächsten Tagen?

 

 

 

 

 

 

Den ganzen Nachmittag über bis nach Mitternacht wurde genäht, zugeschnitten, abgepaust, Stoff getauscht und in Büchern geblättert. Bei so vielen Nähstunden, die zur Verfügung standen, hätte mein Mantel eigentlich fertig werden können. Aber… wenn man mit 34 anderen Nähverrückten ein Wochenende verbringt gibt es viel zu erzählen. Manchmal habe ich mich mehrfach auf dem Weg vom Bügelbrett zu meiner Nähmaschine festgequatscht. (Ja, so langsam erkenne ich den Sinn und Zweck des Bügelns beim Nähen). Aber so sollte das ja auch sein. Nähen und Netzwerken. Ich freue mich sehr über neue Bekanntschaften. Es war toll, die Frauen hinter den Blogs und Mails persönlich kennenzulernen.

Das Wochenende war durchgehend harmonisch, ich habe gesehen, dass sich immer wieder neue Gesprächsgruppen zusammengefunden haben und viel gelacht wurde. Es war inspirierend und auch witzig. Es hat einfach Spaß gemacht. Für das Fluchen beim Nähen und das Ah und Oh hatten alle Verständnis. Ein flotter Spruch von der Tischnachbarin hat mich schnell wieder zum Grinsen gebracht, wenn etwas schief ging.

 

Neben dem Nähen konnten wir in den toll gestalteten Nähbüchern der Edition Fischer und im aktuellen Cut Magazine schmökern. Ich wurde immer wieder gefragt, ob ich die Bücher verkaufe. Nein, nein, die durfte ich sogar zur Freude aller zum Schluss verlosen. Den neu erschienen Buchtitel “Stoff, Schnitt & Stich / das große Grundlagenbuch des Nähens” von Tessa Evelegh gab es als Goodie sogar für jede Teilnehmerin. In der Leseecke lagen viele verschiedene Titel, einer schöner als der andere. Ich hätte mich nicht für ein Buch entscheiden können, gut, dass das Los entschieden hat 😉

Mein Schnittchen Mantel (der noch fertiggenäht werden muss) und die von den anderen mantelnähenden Teilnehmerinnen gibt es im Laufe der Woche noch in den einzelnen Blogs zu sehen. Auch der Schnitt Mira und Anni von Schnittchen.com werden noch auftauchen. Es war toll, mal wieder einfach abzupausen von einem Papierschnittmuster ohne vorher gefühlte 100 Seiten zusammenkleben zu müssen! Super war auch die Erfahrung, gemeinsam einen Schnitt zu nähen. Dadurch konnte man sich gegenseitig helfen und gemeinsam die Anleitung verstehen lernen.

Ihr könnt euch vorstellen, dass ich nach den ganzen Wochen der Planung und Bangen um das Gelingen total erleichtert, glücklich und auch stolz bin, dass es allen super gefallen hat und ein weiteres Nähcamp eingefordert wird. Wer es als nächstes organisiert ist noch offen, aber bis zum März 2015 ist es ja auch noch ein Weilchen hin. Ein bisschen traurig war ich dann schon, als sich die ersten schon wieder verabschieden mussten und die Zeit mal wieder so schnell vergangen war. Danke, dass ihr dabei wart! Es wird ein unvergessliches Wochenende für mich bleiben!

Danke an alle Teilnehmerinnen:

Aus München: Steffi von TopHillKitchenTour, Tina von Glücksbringerei
Aus Dresden: Kerstin von MitNadelundFaden, Sandra von Stoffverzückt, Tatjana von Tamarilla
Aus Glauchau: Sally
Aus Leipzig: Annemarie von MarieGemachtes
Aus der Eifel: Christiane von Photographie Pitzen, Heike und Marion ohne Blog
Aus Berlin: Aileen von PiccolaLoona, Sabine von Smilla Berlin, Dani R. ohne Blog, Elke von pulsinchen, Milan und Claudia vom Nähkollektiv Berlin, Dorit von Doppelmoppel, Steffi von Tausendbunt, Antje und Astrid ohne Blog
Aus Werder: Anne von Froschfuss
Aus Bernau: Anja von Lenchenmalzwei
Aus Dessau: Judith von JudysDiesundDas
Aus Siegen: Catrin vom Stoffbüro
Aus Soest: Silke ohne Blog
Aus Werneuchen: Nadine von Zauberschön1411
Aus Meyenburg: Ulrike von Schmucksein
Aus Lindwedel: Christiane von Lilleluett
Aus Breitenbrunn: Nicole von Nicibiene
Aus Kelkheim: Annika von Annimamia
Aus Wildeshausen: Instagrammerin Gritg
Aus Wolfenbüttel: Sam
Aus Lieskau: Bettina von Hotkontur
Aus Jerusalem: Maarika von LiiviundLiivi
Aus Hamburg: Pamela von Pamistyle

Unser Dank gilt allen Sponsoren:

Thomas von Silverbird24, der das Goodie aus Amerika ins Nähcamp Berlin organisiert hat

Silke von Schnittchen, die uns die Papierschnitte geschickt hat

Christiane von Photographie Pitzen, die uns Tipps und Tricks für die Blogfotografie gegeben und viele tolle Fotos gemacht hat
Nicole von Nicibiene, die uns das Lillestoff Überraschungspaket organisiert hat
Julia vom Kreativlabor, die uns die Taschenebooks zur Verfügung gestellt hat und die, nebenbei erwähnt, den Bloggercontest von Union Knopf am Wochenende gewonnen hat
Frau Eichler für die vielen Bücher von Edition Fischer
Catrin vom Stoffbüro für das “Goodie-Bag-selber-nähen” Set
Annika von Buttons-und-Mehr für die Buttons “Nähcamp – ich war dabei”
Für eine Berichtsammlung könnt ihr eure Nähcamp Posts hier über inlinkz verlinken:

Immer informiert.

Erhalte per E-Mail immer die neuesten Blogposts, Nähtipps, Infos rund um Stilfindung und mehr. Meist wöchentlich donnerstags erhältst du eine Mail von mir.

Du erhältst keinen Spam und kannst dich jederzeit vom Newsletter abmelden. Unsere Datenschutzerklärung unter https://ellepuls.com/impressum-datenschutz/ Powered by ConvertKit

22 thoughts on “So wars beim Nähcamp

  1. Lillelütt sagt:

    Eigentlich wollte ich gerade einkaufen gehen ^^: Und dann kam der Beitrag. Tja… wer braucht schon Mittagessen *lach*.

    Schöner Beitrag und wirklich schönes Wochenende. Werde heute abend auch gleich nochmal alle Blogs besuchen =).

    Ganz liebe Grüße
    Christiane

  2. stoffbuero sagt:

    Ein kleines leises “Dankeschön”, liebe Elke! Für die fabelhafte Organisation, die die angenehme Atmosphäre doch erst ermöglicht hat – und für diesen schönen Bericht. Klein und leise, denn ich fürchte, wenn ich mehr Worte suchte, sie würden all dem nicht gerecht.

    Liebe Grüße
    Catrin

    1. stoffbuero sagt:

      PS: Bei mir gibt es definitiv Knöpfe. Die muss ich allerdings erst besorgen, denn diejenigen aus dem Vorrat, die ich für schwarz hielt, sind dunkelblau. Klappt’s bis Donnerstag?

  3. Es war so wunderschön, Elke und du hast das fabelhaft organisiert! Es hat einfach alles gepasst! Mein Mantel fristet im Moment noch sein Dasein – mal schauen, ich habe bisher weder Knöpfe noch Reißverschluss!

    LG Sandra

  4. Elke, es war gigantisch! Ich danke Dir für die super Organisation und freu mich aufs nächste Mal! Ganz viele liebe Grüsse aus dem Süden, Tina

  5. Bianca sagt:

    Hallo Elke,
    schön die ganzen Bilder vom Nähcamp zu sehen, da werde ich jetzt doch noch ganz wehleidig, dass ich absagen musste, aber ich hatte ja leider keine Wahl. Wie gern hätte ich euch alle kennengelernt, doch habe ich am Wochenende fest an euch gedacht.
    Habe mich auch schon durch diverse Blogs gelesen, ein Bericht toller als der andere. Bin sehr auf das Endergebnis von deinem Mantel gespannt, ich selber wollte ja die Oberteile von Schnittchen nähen, hatte sogar schon alle Stoffe da. Naja, dann muss ich mir die Schnitte jetzt so besorgen und nähen, wenn ich mich wieder mehr bewegen darf. 😉

    Ganz liebe Grüße vom Sofa aus, Bianca

  6. BuxSen sagt:

    Ach, toll, dass ihr so ein schönes Wochenende hattet! Hätte ich mich doch nur rechtzeitig um einen Babysitter gekümmert. Aber nächstes Jahr! Das habe ich mir fest vorgenommen. Und Goodie-Bag Verlosung??? Hört sich toll an!
    Liebe Grüße,
    BuxSen

  7. Liebe Elke,
    ich freue mich so, dass DEIN Nähcamp ein voller Erfolg geworden ist. Aber eigentlich wusste ich das ja schon von vornherein. Du hast dir so viele Gedanken gemacht, organisiert, Sponsoren aufgetrieben, und alles ganz allein – das ist einfach der Wahnsinn!! Nun hoffe ich, dass es eine Fortsetzung in 2015 gibt, und nicht alle wieder kommen wollen/können, damit ich auch einen Platz habe :-).
    Ich drück’ dich ganz fest, und bin soooo stolz auf dich!!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    1. Hallo Veronika,
      das hoffe ich doch sehr, dass du beim nächsten Mal dabei bist…
      LG
      Steffi

  8. froschfuss sagt:

    Liebe Elke, tausend Dank an dich für dieses wunderschöne, unvergessliche Wochenende…
    Es war toll all diese interessanten nähbegeisterten Frauen zu treffen!
    Also mein Mantel bekommt Knöpfe… die liegen schon hier und warten auf ihren Einsatz.
    Wir sehen uns!!!!
    Liebe Grüße, Anne

  9. eresa sagt:

    Oh, das hört sich super an!
    Irgendwann mal, wenn ich mal wieder ein freies Wochenende habe, mache ich bei sowas auch mal mit!

  10. Judy sagt:

    Auch von mir noch mal ein dickes Dankeschön, liebe Elke! Es war alles perfekt, das hast Du so toll gemacht und die vielen netten Teilnehmerinnen haben das Nähcamp zu einem echt schönen und unterhaltsamen Wochenende gemacht. Das möchte man öfter haben 🙂
    Liebe Grüße und danke auch für diesen Post! Judy

  11. Danke, liebe Elke. Man kann es gar nicht oft genug erwähnen, dass du dieses grandiose Nähcamp auf die Beine gestellt hast. Würde ich jederzeit wieder machen…auch, wenns am Ende der Welt ist…der Spaß ist es allemal wert.
    Yeah, ich war dabei…*freu*
    Liebste Grüße aus München
    Steffi

  12. Kerstin sagt:

    Ich bin auch noch immer begeistert wie perfekt alles gepasst hat und wie harmonisch es war. Die Organisation war Spitze und das Hotel auch. Sei lieb gerückt und das Gefühl der Traurigkeit am Ende kann ich gut nachvollziehen.
    LG
    Kerstin

  13. Liebe Elke,
    nochmals vielen Dank für Deine ganze Organisation und das Herzblut, dass Du in das Nähcamp gesteckt hast. Ich glaube, damit hast Du vielen eine große Freude gemacht! Ich fand es rundum gelungen!
    Liebe Grüße, Steffi
    tausendbunt

  14. launenland sagt:

    Wow, das hört sich ja toll an! Ich bin ja immernoch traurig, dass es bei mir nicht geklappt hat. Aber wenn es eine Wiederholung gibt, bekomme ich ja noch eine neue Chance 😉
    GLG
    Alex

  15. Fröbelina sagt:

    Das klingt ja als hättet ihr alle ein tolles Wochenende gehabt! Das freut mich, und es freut mich dass alles so toll geklappt hat! Und jetzt bin ich gespannt auf den Mantel 🙂
    Liebe Grüße
    Katharina

  16. Das sieht doch nach einem Haufen Spaß und einem gelungenen Wochenende aus! Schöne Zusammenfassung.

    Liebe Grüße
    Katherina

  17. Claudia sagt:

    Liebste Elke, danke für den tollen Post ich bin leider nicht so gut im schreiben. Es gab soviel Input und dafür nochmal DANKE, denn es war sooo SCHÖN!
    LG Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.