Hello Else! Welcome to my life.

Fahrradtest bestanden!

Nicht ich! Meine Else! Der ultimative Alltagstauglichkeitstest. Wenn ich mit dem Kleid radeln kann, dann geht alles andere auch.

Seit ich wieder „richtig“ arbeiten gehe (im Sinne von außer Haus und im Angestelltenverhältnis) haben sich die Anforderungen an meine Alltagskleidung verändert. In meinem neuen Job gibt es zum Glück keine Kleidervorschriften wie ich sie aus der Hotellerie kenne. Dennoch möchte ich mich im professionellem Umfeld nicht im Schlabberlook bewegen.

Ich unterscheide aber auch nicht zwischen Arbeits- und Freizeitkleidung. Meine Kleidung soll bequem sein wie der Schlabberlook aber nicht so aussehen! Und wenn ich von der Arbeit komme möchte ich mich nicht gleich umziehen.

Da kam mir Monikas Einladung zur Elsentour gerade recht. Ihr bekannter Else Schnittbaukasten wurde um zwei (kostenlose) Kapuzenvarianten erweitert. Damit steht die Blogtour im Zeichen des „FlingOnHoodies“.

Bei mir wurde es ein Woll-Hoodie-Kleid. Und damit bin ich bekehrt. Kleider gehen auch für den Winter! Sie müssen nur warm genug sein für mich Frostbeule.

 

Genäht habe ich die Variante mit Uboot-Ausschnitt, dem hochgeschlossenen FlingOnHoodie  und dem schmalen Rockteil. Die Ärmelvariante für das Daumenloch hat bei mir genau die richtige Länge für einen normalen Ärmel. Das Oberteil ist um 2 cm verlängert und die Rocklänge habe ich erst nach der 23. Anprobe festgelegt.

Gut, diese Längenanpassung hat dann auch gefühlt genau so lange gedauert wie die Herstellung des ganzen Kleides.

Die Rückenpasse ist nicht im Schnitt enthalten. Die habe ich selbst gemacht. Für die Passform in der Schulter wäre die ursprüngliche stabilisierende Schulternaht besser gewesen.

Nach der 89. Anprobe habe ich von der Taille bis kurz in den Ärmel hinein noch etwas weggenäht, weil mir das Kleid dort zu weit war. Dann hatte ich das Kleid zum 90. Mal an und fand es „leer“ an mir. So gerade, einfarbig und ohne optische Unterbrechung. Bei meiner kurvenarmen Länge suboptimal.

Mein Mann meinte auch, ich müsste es „irgendwie auf Figur bringen“. Das Zuviel an Weite im Rücken habe ich mit einem Tunnelzug mit Gummiband gerafft. Oberhalb der Taille sammelt sich noch Stoff, aber irgendwo muss er ja auch hin. Und perfekt wäre doch langweilig.

Bei so einem schlichten Schnitt müsste ich einen großgemusterten Stoff ausprobieren. Vielleicht wäre ich dann mal schneller fertig! Dann hätte ich auf die Taschen verzichtet, die dann auch noch mit dazu mussten.

Ob sie nun zum Stil des Kleides passen frage ich mich seither, aber nun sind sie drin und ich mag meinen langen FlingOnHoodie.

Der doppelseitige Stoff (eine Seite Jersey, die andere Wollstrick) ist richtig toll, denn von innen trägt sich das Hoodie-Kleid angenehm wie ein Shirt und von außen habe ich den Strick-Look. Die dunkelblaue Innenseite habe ich bei der Passe und Kapuze nach außen gekehrt und mit dem Flatlockstich meiner Overlock zusammengenäht.

Ich liebe die Seite vom Flatlockstich, die aussieht wie eine Leiter! Habt ihr diese Naht auch schon einmal ausprobiert? Damit sehen zwei unterschiedliche Stoffe immer gleich so verbunden und perfekt genäht aus. Ideal für Teilungsnähte.

Und durch die beidseitig gut aussehende Naht auch ideal für ungefütterte Kapuzen.

Die andere Seite der Naht sieht so aus und kann bei dünneren Stoffen auch als Ersatz für eine Covernaht herhalten. Die Nahtzugabe steht nicht wie bei der normalen Overlocknaht ab sondern die Schlingen halten die Naht fest und flach.

Mit dieser typischen Pulsinchen Pose verabschiede ich mich. Morgen hält die „Zeig mir deine Else Blogtour“ bei January trifft June wo ihr unbedingt vorbeischauen müsst!

Und wenn ihr heute erst bei der Blogtour eingestiegen seid, dann klickt euch mit einem Käffchen zu den bereits gezeigten Elsehoodies durch:

Änni sews
MadebyMiri
Prülla
Kindhayt

Nach January trifft June hält die Blogtour in den nächsten Tagen bei:

30.10. Ute
31.10. Tag für Ideen
1.11.   Stoffbuero
2.11.   Mit Stift und Faden
3.11.   miss-mifefe.blogspot.de
4.11.   Lapika
5.11.   Frau Gold

Und das Beste zum Schluss: den vielseitigen Else-Schnitt erhaltet ihr bis zum 5.11. mit dem Rabattcode „BoogieWoogie“ 12 % günstiger.

Und das Allerbeste ganz zum Schluss: Wer hat die schönste Else im ganzen Land? Ab dem 1. November könnt ihr eure Elsen bei Monika im Blog verlinken und euch der Abstimmung stellen. Es winken tolle Stoffgutscheine! Da kann (m)ein nähsüchtiges Herz doch nicht widerstehen, oder?

Macht es gut und der nächste Blogpost bei Pulsinchen ist dann endlich der ersehnte Nähcamp Post.

Ganz herzliche Grüße,
Elke

Immer informiert.

Erhalte per E-Mail immer die neuesten Blogposts, Nähtipps, Infos rund um Stilfindung und mehr. Meist wöchentlich donnerstags erhältst du eine Mail von mir.

Du erhältst keinen Spam und kannst dich jederzeit vom Newsletter abmelden. Unsere Datenschutzerklärung unter https://ellepuls.com/impressum-datenschutz/ Powered by ConvertKit

50 thoughts on “Hello Else! Welcome to my life.

  1. Jessica sagt:

    Deine Else ist wunderschön geworden! Gerade die Taschen und die Passe finde ich super! Steht dir hervorragend, ganz große Klasse!

    Liebe Grüße, Jessica

  2. Als ob DU eine einfache (im Sinne von schlicht) Else nähen könntest! Hier eine Passe, dort noch ein Gummi, ach ja, ein paar RV-Täschchen hätte ich auch gerne noch… Du bist einfach herrlich :-)) Und so hast du dir eine sehr coole und einzigartige Else zusammengenäht und siehst ganz klasse damit aus!
    Liebe Grüße,
    Kathrin

    1. Haha! Ich musste echt lachen bei deinem Kommentar! Und du hast irgendwie schon recht. Ganz schlicht ist mir meist zu „leer“.

  3. Nun bin ich erstaunt, dass auch dieses Kleid noch in meinem Schnitt gesteckt hat… Nachdem ich ja den etwas länger dauernden Findungsprozess miterleben durfte, war ich umso gespannter auf das Ergebnis… und das ist so unglaublich toll!
    Die Rückenlösung und auch die Taschen finde ich großartig und passen wunderbar zum Stil des Kleides.
    Die Eingriffe der Taschen sind an den Markierungen für die Känguruhtasche, oder? Sehr raffiniert!
    Hab ganz lieben Dank!
    Mit Pauken und Trompeten aufgenommen in den Club!
    Monika

    1. Danke für die Aufnahme in den Club! Die Eingriffe der Taschen habe ich einfach bei der Anprobe markiert. Ursprünglich wollte ich ja keine haben, deswegen hatte ich auch deine Markierungen dafür nicht übernommen. Wäre aber wahrscheinlich einfacher gewesen. Bis ich mich mal entschieden hatte, wo genau die RV Taschen hinsollen…

  4. Und schon wieder weiß ich nicht, wo ich anfangen soll! Das zuletzt Gelesene scheint immer am nächsten, und am liebsten möchte ich direkt an einem Probestückchen Flatlocknähte testen. Vorgenommen habe ich es mir schon lange, Dein Detailsfoto macht einmal mehr Lust darauf.

    Das Kleid ist in meinen Augen rundum gelungen – gerade mit Deinen Änderungen und Ergänzungen, seien sie nun im Vornherein geplant oder „aus der Not hinzugekommen“: Die Passe, und besonders auch der Gummizug im Rücken. Über die „Else“ an sich, über den Schlabberlook, der keiner ist, muss ich ja nichts mehr sagen 😉

    Ah!, und: Der Stoff ist interessant!

    Liebe Grüße
    Catrin

    1. Der Flatlockstich ist ein guter Anfang!! Der macht wirklich Spaß und mit deiner Maschine solltest du keine Schwierigkeiten dabei haben. Danke für das Lob.

  5. Liebe Elke!
    WOOWWW! Was du aus dem ohnehin schon vielseitigen Schnitt gezaubert hast, beeindruckt mich sehr. Du siehst total klasse in deinem Else-Hoodie-Kleid aus!
    Die Idee mit dem Gummizug-Tunnel im Rücken werde ich wohl mal bei Gelegenheit „übernehmen“ müssen, denn ich denke, dass ist eine sehr gute Lösung für mein immer noch bestehendes „Wie-verstecke-ich-die-Stoffmassen-an-meinem-Hohlkreuz-Problem“.
    Liebe Grüße!
    Jana

    1. Hallo Jana!
      Danke, ich bin schon äußerst gespannt auf deine Version!

  6. Du hast dir wieder ein perfektes Kleidungsstück kreiert, liebe Elke.
    Prima „auf Figur“ gebracht, raffinierte Taschenlösung, gelungene Rückenpartie (mich stört der Stoff oberhalb überhaupt nicht) und ein absolut wunderschönes Gesamtergebnis…. super!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    1. Liebe Veronika,
      deine Worte sind immer so warm. Vielen Dank dafür. Ich freue mich immer über deine Kommentare!

  7. Ich habe den Schnitt das erste Mal bei Änni gesehen und war gleich ziemlich begeistert. Bisher habe ich noch keine Version gesehen, die mir nicht gefallen hätte. Auch deine Else ist wunderschön geworden und der Aufwand hat sich sichtlich gelohnt.

    Vielen Dank für´s Zeigen.
    Grüße
    pipa

  8. änni sagt:

    Wow, das ist mal eine ganz andere Else – aber nicht weniger schön als ihre Schwestern! Bei Deinen Vorabbildern bin ich davon ausgegangen, dass es sich um einen Elsenpulli handelt und jetzt kommst Du so schick ums Eck! Wahnsinn! Den hübschen Leiterstich wollte ich an meiner Maschine schon lange einmal suchen, jetzt werde ich das auf der to-do-Liste nach oben setzen. Durch Dein auf-Figur-bringen mit der Raffung sieht die Else in der Rückansicht ein bisschen wie ein Rock mit passendem Oberteil aus. Mag ich! Und da darf auch der Stoff ein wenig über der Raffung plustern, das sieht prima aus. Überhaupt der Stoff… ich gerate ins Schwärmen… 😉
    Liebe Grüße, Änni

    1. Hallo Änni,
      siehst du, so habe ich das noch gar nicht betrachtet: Rock mit eingestecktem Oberteil… Stimmt und so muss es sich ja hinten ein bisschen bauschen! Danke.

  9. Kindhayt sagt:

    Ich hätte sie fast nicht wieder erkannt, die Else. Unglaublich toll, was du aus dem Schnitt alles herausgeholt hast und die Raffung im Rücken ist perfekt. Ich hoffe du verzeihst mir, wenn ich das bei meiner nächste Else auch so mache, die Else könnte bei mir auch mehr auf Figur sitzen.
    Liebe Grüße, Christine

    1. Liebe Christine,
      na auf jeden Fall musst du das mal ausprobieren mit dem Gummizug, wenn es dir gefällt. Ich freue mich wenn ich dich inspirieren konnte.

  10. Ute sagt:

    Umwerfend!! Einfach alles – das Kleid, deine „Problemlösungen“, der Stoff! Und auch tolle Fotos! Dein Stil gefällt mir sehr. Und wir scheinen einen ähnlichen Geschmack zu haben – ich hab bei meiner Else auch mit der Idee der Reißverschlusstaschen gespielt und meine neue Else hat solche Schultern/Rückenteil wie deine! 😉

    1. Hallo Ute, das macht mich jetzt sehr neugierig auf deine Variante!

  11. Nur wirklich auf die Schnelle, liebe Elke: das sieht einfach richtig toll aus! Am besten gefallen mir die unterschiedlichen Stoffseiten, aber auch das Gesamtkunstwerk ist einfach prima. Und tolle Fotos 😉
    Liebe Grüße!

    1. Danke, Marie! Der Stoff ist übrigens vom Stoffmarkt. Aus dem letzten Jahr. Ich muss mir mal von den Verkäufern dort die Karten geben lassen, damit ich das mit angeben kann wenn ich meine Posts schreibe. Ich werde auch demnächst wieder auf die Suche nach solchen Stoffen gehen.

  12. Delari sagt:

    Wow <3 tolles Kleid <3 das würde ich so sofort anziehen <3

    1. Das ist ein tolles Kompliment, danke Nine.

  13. Sternbien sagt:

    Dein Kleid ist der Hammer. Es steht Dir sehr gut und auch ich bin ein ewiger Wohlfühlklamottentyp, aber habe zum Glück eine Uniform in der Arbeit. Doch auch ich will nicht gerade wie Cindy aus M. 😉 rumlaufen und kann Dich nur zu gut verstehen. Das Kleid ist etwas sehr feines und den Flatlocknähten habe ich anfangs nicht so sehr vertraut, bis ich welche auftrennen musste. Die Schnittanpassungen sind sehr aufwändig und dass Du Dir so viel Mühe gibst finde ich beachtenswert, so viel Ausdauer hätte ich nicht. Bis bald und Dir einen ganz tollen Abend

    1. Haha! Wie Cindy aus M. :-D. Uniformen haben schon echt Vorteile. Man muss sich morgens keine Gedanken machen, was man zur Arbeit anzieht. Vielleicht wird Else ja meine neue „Uniform“.

  14. Ich kann mich nur allen anderen anschließen: Wundervoll! Das Kleid passt nicht nur sehr gut zu Dir, ich bin auch von den Details sehr eingenommen. Den Stoff finde ich genial! Außerdem bin ich ja der Meinung, dass es besonders viel Spaß macht, während des Nähens und mithilfe der 98 Anproben neue Ideen zu haben und den Schnitt einfach ohne große Vorplanung immer wieder anzupassen und umzuwandeln. Ist Dir echt sehr gelungen!
    Liebe Grüße,
    Steffi

    1. Danke, Steffi! Bei mir passieren viele Ideen erst beim Nähen. Das ist wirklich toll wie du sagst, aber manchmal anstrengend, weil ich mich bei den ganzen tausend Möglichkeiten schwer für eine einzige entscheiden kann.

  15. Kerstin sagt:

    Wieder so ein wirlich gelungenes individuelles Teil. Gefällt mir richtig gut und ich bewundere Deinen Mut und Deinen Stil. Daumen hoch!
    LG
    Kerstin

    1. Vielen Dank für den lieben Kommentar!

  16. Elke, dein Kleid ist ein Elsetraum! Ich finde den Stoff wunderschön und deine Abwandlungen ebenfalls. Da passt alles zueinander und vor allem zu dir!
    Sei ganz lieb gegrüßt, Maarika

  17. Liebe Elke,
    ich bin schwer begeistert – wunderschön!
    Ich wünsche mir auch schon länger so ein Kleid, finde es aber wirklich schwierig, den passenden Schnitt und Stoff zu finden.
    Gerade habe ich ein Sweatkleid genäht, allerdings mit einem großen Muster und ich finde es naja. Da ich es nur geheftet habe, werde ich es wahrscheinlich wieder auseinandernehmen.
    Herzlichst,
    Tessa

    1. Danke! Wir haben ja schon über dein Kleid geschrieben :-D.

  18. Wauuu, sieht supi aus 🙂 Else ist halt einfach der Knaller- so Variabel, echt großartig. Deine Variante ist echt Klasse und m.E. passen die Stiefel ausgezeichnet *g*
    Liebe Grüße, Simone

    1. Danke, Simone. Ich liebe die Stiefel auch.

  19. Das Kleid sieht super schön aus. Die beiden verschiedenen Blautöne gefallen mir gut und die Reißverschlüsse. Und die Stiefel dazu sind top.
    LG ella

    1. Hi Ella! Ich muss echt noch einmal einen Stoff dieser Art ergattern, aber mein Lieblingsstoffladen führt so etwas auch nicht. Für solche speziellen Sachen ist echt der Stoffmarkt die Nr. 1.

  20. froschfuss sagt:

    Liebe Elke,
    dein Kleid sieht sehr, sehr schön aus. Auch die Taschen und die Raffung am Rücken finde ich gelungen und das ‚Zuviel‘ an Stoff überhaupt nicht zuviel und alles andere als ‚unperfekt‘!
    An Flatlocknähten habe ich mich bisher noch nicht versucht, obwohl deine Bilder ja mal wieder beweisen, dass sie eigentlich sehr schön aussehen. Aber zum Nähen komme ich im Moment ja sowieso nicht mehr… Umso mehr freue ich mich aufs Nähcamp!!!!!!!!
    GLG, Anne

    1. Oh, Anne, ick freu mir ooch schon! Ja, die Flatlock, ich kann mich nur wiederholen, muss man einfach mal ausprobiert haben.

  21. sehr schönes kleid und sehr schöner stoff/farben!
    die flatlocknaht habe ich vor 1 jahr bei dem warmly wrap ausprobiert-anders kriegt man das bei dem teil gar nciht verarbeitet.vielelhct kennst du ja das berühmte teil aus dem ottobre?haben sehr viele genäht.
    ich bin genau so wie du, sehr neugirig auf die schnitte und kosntruktionen, auf die passform und silhoeutten.
    du nähst so gut und so viel!da frag ich mich,warum ich dich bisjetzt noch gar nicht gesehen habe?:) jedenfalls freut mich, bekanntschaft gemacht zu haben.
    habe bei dir im blog ziemlich viel angeguckt:-)

    1. Danke schön! Ja, ich freue mich auch über unsere Bekanntschft. Ich glaube man bewegt sich wie im richtigen Leben irgendwann in einem bestimmten Kreis von Menschen/ Blogs mit denen man sich wohl fühlt. Ich stöbere gerne durch unbekannte Blogs, aber manchmal fehlt auch einfach die Zeit. Warmly Wrap kenne ich noch nicht, aber das werde ich gleich mal googlen.

  22. BuxSen sagt:

    Eine richtige Elke-Else!
    Ja, ja, ja, ihr habet mich ja, ich bestelle sie ja schon! ;o)
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    1. Hahaaaa! Liebe Frau BuxSen. Siehste, geht doch :-D.

  23. ak-ut sagt:

    ein sehr interessanter schnitt, den du wunderbar umgesetzt hast 🙂
    lg anja

  24. launenland sagt:

    Liebe Elke, auch wenn ich schon ein wenig spät bin muss ich jetzt doch noch einen Kommentar schreiben – dein Kleid hier ist sooooo schön!! Das ist genau meins 🙂 Du hast den Schnitt so toll interpretiert, die Taschen finde ich super. Und der Stoff ist so toll, und wie du ihn rechts und links eingesetzt hast. Hach einfach alles!
    Viele liebe Grüße und viel Spaß bei eurem Nähcamp!
    Alex

  25. Annika sagt:

    Dein kleid ist richtig schön geworden. V.a die Schulter und Rückenpartie ist toll!

  26. Was für ein wunderschönes Kleid und so tolle Fotos! Ich finde, das Kleid steht dir supergut und die Details und der Stoff sind total schön. (:

  27. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

  28. rane sagt:

    Huhu!!
    Du hast auch eine tolle Variante der Else!!!
    Ich habe bei meiner Party-Else tatsächlich zwei Längs- Abnäher im Rücken! Dank des wild gemusterten Stoffes fällt dieses aber so gar nicht auf!

    Liebe Grüße
    die rane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.