Oberteile aus Webware: Foxglove Tank von Selvage Designs

Mit immer wärmeren Sonnenstrahlen in Aussicht steigt die Lust auf luftige Kleidung. Ich will gerüstet sein, wenn die 25 Grad Grenze geknackt wird!

Heute zeige ich ein luftiges Top aus Webware. Ich eingefleischter Jerseynäher entwickle tatsächlich eine Vorliebe für Oberteile aus Webware. Wer hätte das gedacht? Eines meiner Lieblingsteile ist schon lange meine Leo-Sophie Bluse, dazu noch eine Burda Bluse, die ich hier bald zeigen werde und dieses Tanktop. Davon wird es bestimmt noch mehr geben. Außerdem habe ich ein Auge auf die Raglanbluse Belcarra von sewaholic geworfen. Ich finde, mit diesen Webstoff-Tshirts und Tops ist man gleich wertiger gekleidet ohne etwas an Bequemlichkeit einbüßen zu müssen. Bis auf den erhöhten Bügelaufwand…

Schon immer, immer fand ich Tops mit dieser sportlichen Rückenansicht toll. Lange habe ich nach einem Schnitt für Jersey gesucht, der diese „Racerback“ Schnittführung hat. Ich wäre gar nicht auf die Idee gekommen, dass man solch ein Top aus festen Stoffen nähen kann. Umso mehr habe ich mich gefreut als ich vor ein paar Monaten den Foxglove Tanktop Schnitt gefunden habe. Ich hielt es für ein schnelles Projekt, besteht das Top doch nur aus zwei Schnittteilen, aber bei mir sind oft die einfachsten Projekte gleichzeitig die zeitintensivsten.

DSC_0009

DSC_0015

DSC_3516

DSC_3527

Die Größenauswahl:
Nach Größentabelle lag ich mit der Oberweite bei Größe 0, mit der Taille bei Größe 6 und mit der Hüfte bei Größe 4. Hmm. Ich hielt es dann für am sinnvollsten von der Oberweite auszugehen. Größe Null hätte ich für ein Jerseytop nehmen sollen, also entschied ich mich für die Webware für Größe 2. So weit wie das Top nach unten hin wird, sollte es in Taille und Hüfte keine Probleme mit der Größe 2 geben.

Stoffauswahl:
Empfohlen werden leichte bis mittelschwere Jerseys, die nicht zu labberig sind, sowie leichte, fließende Webstoffe. Mein Stoff ist ein bestickter Viskosewebstoff, gekauft bei Smilla Berlin. Die Stickerei und Farbe gefielen mir im Laden auf Anhieb. Als ich ihn dann vernähen wollte hatte ich plötzlich Sorge, dass er zu hippiemäßig aussehen könnte. Beim Nähen legte sich die Sorge noch nicht ganz. Erst als ich die erste Anprobe hinter mir hatte fand ich den feinen femininen Stoff passend zum sportlich hippen Vokuhila-Schnitt. Obenherum war alles zu klein, der Saum vorne einen Tick zu kurz. Die recht dicken Stickereien auf dem Stoff erwiesen sich als hinderlich beim Nähen. Die von mir gewünschte Nähgenauigkeit ließ sich nicht umsetzen. Aber ich bin trotzdem zufrieden mit dem Ergebnis.

Passform:
Ich habe einen entscheidenden Fehler beim Zusammensetzen gemacht. Ich habe mich aus Faulheit (ich wollte kein Schrägband machen) für die im Ebook beschriebene Variante der Versäuberung mit Jerseystreifen entschieden. Ich alter Jerseynäher fühlte mich gleich angesprochen. Leicht gedehnt angenäht, zog sich dann natürlich der feste Stoff an Ausschnitt und Armloch zusammen und das ganze Top war mir zu klein. Und meine Enttäuschung groß! Ich habe dann erst einmal auf Instagram gejammert und wurde mit einem virtuellen Tritt in den Hintern wieder an die Nähmaschine geschickt. Danke dafür! Es hat sich gelohnt, den Nahtauftrenner anzusetzen und die Ausschnitte mit einem Schrägband zu verstürzen. Ich habe die Armausschnitte an der Seitennaht um 1cm erweitert, ansonsten alles nach Schnitt genäht. Ich finde die Passform sehr schön, das Top trägt sich sehr bequem, beim nächsten Mal werde ich nur den Saum vorne etwas länger lassen.

Nähanleitung:
Die englische Nähanleitung enthält viele Illustrationen und Tipps für die Anpassung des Schnittmusters. Alle Maßangaben sind auch in cm enthalten. Den einzigen Tipp, den ich nicht empfehlen kann ist, wie oben erwähnt, bei Webware die Ausschnitte mit Jerseystreifen zu versäubern.

DSC_3123

Ich freue mich also über einen Neuzugang zu meiner Capsule Wardrobe und hoffe auf schönes Wetter!

Und hast du auch schon einen Schnittfavoriten für den Sommer 2015?

Herzliche Grüße,

Elke

P.S. Mehr meiner Oberteile aus Webware findest du hier: Camilla Blouse, Dotty Blouse, Lekala Bluse, Raglanshirt nach eigenem Schnitt,

Verlinkt bei:
MeMadeMittwoch

Immer informiert.

Erhalte per E-Mail immer die neuesten Blogposts, Nähtipps, Infos rund um Stilfindung und mehr. Meist wöchentlich donnerstags erhältst du eine Mail von mir.

Du erhältst keinen Spam und kannst dich jederzeit vom Newsletter abmelden. Unsere Datenschutzerklärung unter https://ellepuls.com/impressum-datenschutz/ Powered by ConvertKit

38 thoughts on “Oberteile aus Webware: Foxglove Tank von Selvage Designs

  1. Lena sagt:

    Liebe Elke, ein cooles Top hast du da genäht. Ich finde den Sitz so sehr gut. Wäre es oben weiter, würde es einfach nur wie ein Sack aussehen. Außerdem darf es bei deiner tollen Figur eng sein.
    Auch die Kombi mit einer engen Hose gefällt mir gut. Und der romantisch bestickte Stoff wäre zwar absolut nicht meins, gibt dem Teil aber das gewisse Etwas. I like!

    Dann wünsche ich dir (und uns allen) ganz bald die entsprechenden Temperaturen, damit du dein neues Top ausführen kannst.

    Liebe Grüße
    Lena (die vor lauter Kindernäherei mal wieder noch kein einziges Teil für ihre eigene Sommergarderobe genäht hat…)

    1. Elke sagt:

      Liebe Lena.
      Danke. Nicht vergessen, Kinder dürfen auch gekaufte Sachen tragen

  2. BuxSen sagt:

    Sehr schön, dass du dein Top mit ein wenig Motivation gerettet hast- und das sofort! Wie oft passiert es, dass ein Teil, das nicht auf Anhieb gelingt, irgendwo im Nirvana verschwindet, weil man gerade zu gefrustet ist, um es zu retten?!
    Man denke da nur an mein Punktekleid vom Nähcamp- das habe ich seither nicht mehr angerührt…
    Also, um zum Punkt zu kommen: ein sehr schönes Top in einer tollen Farbe!
    Ganz liebe Grüße,
    Jenny

    1. Elke sagt:

      Aber echt, liebe Jenny. Ohne Insta wäre es auch so gekommen! Ich freue mich, dass dir das Top gefällt. Setz dich doch noch mal an das Punktekleid.
      Liebe Grüße, Elke

  3. insel-naht sagt:

    Ich finde dieses Top ganz klasse! Ich liebe ja auch Tank Tops, dass das auch so edel aussehen kann, habe ich gar nicht gedacht. Wunderbar!
    Für diesen Sommer bin ich auch noch schwer auf der Suche nach dem idealen Schnitt. Bisher bin ich noch nicht fündig geworden.

    Dir einen guten Start in den Tag,
    LG von der Insel

    1. Elke sagt:

      Ich bin auch angetan davon, dass diese Tops auch edel sein können. Probiere es doch auch mal aus.

  4. Bildhübsch!
    Du und das Top <3

    Sonnige Grüße
    Bine

  5. Frau Gold sagt:

    ich pflichte dir komplett bei und spreche mich für webstoff aus! gleichsam eine gesinnung– wobei ich natürlich- situativ- auch jersey vorziehe.
    gut, dass am ende alles gut geworden ist.
    🙂
    liebe grüße*

    1. Elke sagt:

      Ohne Jersey geht auch nicht. Bei mir wird es eine Mischung werden.

  6. Liebe Elke!
    Ich finde, das Top passt Dir sehr gut und fügt sich perfekt in Deine Capsule Wardrobe!
    Oberteile aus Webstoff finde ich auch immer spannend, bin da auch gerade am Herumprobieren…
    Liebe Grüße, Steffi

    1. Elke sagt:

      Danke, liebe Steffi. Da bin ich neugierig was du dir Schönes ausgedacht hast.
      Liebe Grüße, Elke

  7. Fröbelina sagt:

    Das Thema Tops aus Webware interessiert mich brennend! Also danke für den Bericht! Trotz kleiner Ärgerlichkeiten ist das Top ist echt klasse geworden finde ich und gelernt hast du auch was 🙂 Der Stoff ist auch wirklich sehr schön 🙂
    Liebe Grüße
    Katharina

    1. Elke sagt:

      Danke, liebe Katharina. Dann stay tuned, ich werde noch mehr Teile vorstellen in den nächsten Wochen.
      Aber wie ich dich kenne nähst du in der Zeit doppelt so viel

  8. Sandra sagt:

    Schon bei Deinem Posttitel war ich neugierig; ein sportliches Top aus Webware?? Habe ich tatsächlich auch noch nie (bewusst) gesehen. Dazu dieser traumhafte Stoff: klasse, Dein neues Tanktop!
    Liebe Grüße
    Sandra

    1. Elke sagt:

      Liebe Sandra,
      Vielen Dank. Man entdeckt ja doch immer wieder neue Ideen wenn man durchs www streunt.
      Liebe Grüße, Elke

  9. Anja sagt:

    Ein schönes sportliches Shirt hast Du Dir gezaubert. Ich finde es gibt so schöne Webstoffe, da fällt es mir oft schwer sich nur auf Jersey zu beschränken. Selbst bei den Mädels finde ich Baumwollkleidchen mittlerweile wirklich interessant. Leider habe ich noch nicht den passenden Schnitt (dehnbar oder auch nicht) für mich gefunden. Bei bpattern gibt es wohl bald einen interessanten schnitt für Webstoffe, da werde ich wohl dann mal schauen. Dir erstmal viel Spaß mit deinem neuen Teil und ich bin gespannt auf das nächste Projekt. LG Anja

    1. Elke sagt:

      Danke, liebe Anja,
      die Auswahl vergrößert sich noch einmal enorm, wenn man nicht nur Jersey vernäht. Das habe ich auch gerade gemerkt. Probiere einfach mal ein paar Schnitte aus, mit Anpassungen kennst du dich mittlerweile auch aus. Das wird schon.
      Liebe Grüße und danke für deinen Kommentar.
      Elke

  10. Susanne sagt:

    Schön, der sportliche Schnitt kann den femininen Stoff gut vertragen und der Stoff fällt sehr schön; das ist im Sommer bestimmt toll, wenn der Stoff einen so luftig umfließt.
    Ich mag Jerseytops ja auch sehr gerne, aber bei Webware hat man nochmal eine viel größere Auswahl und sie ist bei hohen Temperaturen einfach angenehmer und leichter auf der Haut, als jeder noch so dünne Jersey.
    Nachdem du jetzt die Schwierigkeiten des Schnittes geknackt hast, gibt es bestimmt noch mehr Shirts, oder?
    LG von Susanne

    1. Elke sagt:

      Bestimmt gibt es davon noch mehr, liebe Susanne! Danke für deinen Kommentar. Auch bei Webstoffen tue ich mich mit der Auswahl nicht so leicht, aber Ende Mai ist ja wieder Stoffmarkt. Da findet sich bestimmt was Feines.
      Liebe Grüße,
      Elke

  11. AnniMakes sagt:

    Ein schöner lässiger Schnitt. und du hast Recht, Oberteile aus Webware sehen tatsächlich wertiger bzw. eleganter aus. Meist hat man zudem auch noch länger etwas davon, da die Lebensdauer doch höher ist als bei Jersey. Da ich sowohl Jersey als auch Webware bügel (ich alte Bügeltante 🙂 ) wäre das auch kein Argument, also werde ich mich wohl zum Sommer hin auch mal solch schönen Blüschen wittmen. LG, Anni

    1. Elke sagt:

      Du wirst sicherlich tolle Webware Oberteile nähen! Und die halten länger? Darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Aber umso besser!

  12. Andrea sagt:

    …und schon wieder hast du ein super tolles Teil mehr in deinem Schrank 🙂 zum glück hast du das gerettet!
    ganz liebe grüsse…andrea

    1. Elke sagt:

      Freut mich, dass es dir gefällt.

  13. Wirklich toll geworden! Und gut gerettet! :.)
    Wenn das mit dem Bügeln nicht wäre, würde ich auch nur noch Webware vernähen …
    Mein Luebling ist gerade FrauFrida. Aus leichter Viskose. Könnte ich jeden Tag tragen bei schönem Wetter :.)

    1. Elke sagt:

      Frau Frida muss ich mir auch mal näher anschauen, überhaupt die ganzen Schnitte von Schnittreif. Ich komme gar nicht mehr hinterher. Die haben ständig neue Sachen. Liebe Grüße, Elke

  14. JUDY sagt:

    Ein schönes Top. Schlicht und weiblich und edel durch den Stoff. Vorn würde ich es auch ein bisschen länger machen – sonst perfekt!
    LG Judy

    1. Elke sagt:

      Liebe Judy,
      danke! Ja, wie gesagt, das mit der Länge hätte ich mir ja auch vorher schon denken können… Danke für deinen Kommentar!

  15. Gott sei Dank gibt es Instagram, was??
    Zu schade wäre es gewesen um den traumhaft schönen Stoff und das absolut coole Shirt.
    Es steht dir einfach super gut… es rattert schon in meinem Hirn – ich glaube, ich will auch gerüstet sein, bei 25° – auch wenn es hier bei uns noch etwas dauern kann… 😉
    Liebe Grüße
    Veronika

    1. Elke sagt:

      Haha. Ja, aber wirklich! Insta ist toll. Das hätte ich nie gedacht, als ich damit angefangen habe. Danke für dein Lob. Das Top wäre vielleicht auch etwas für dich.

  16. Katrin sagt:

    Ein tolles Top, besonders auch wegen der Rückenansicht!
    Ich sitze gerade hier in meinem ersten Bethioua Shirt und bin total begeistert!!! Mehr dazu morgen auf meinem Blog.
    Ganz liebe Grüße
    Katrin

    1. Elke sagt:

      Liebe Karin,
      danke für deinen Kommentar und ich freue mich natürlich zu hören, dass dir Bethioua gefällt!

  17. Kerstin sagt:

    Ein wunderbares Top für Dich, der Stoff ist wirklich wie gemacht dafür und gibt dem etwas sportlichen Schnitt Eleganz. Den Weg von Jersey zu Webware muss ich erst noch finden, so lese ich hier gern bei Deinen Erfahrungen mit.
    LG
    Kerstin

    1. Elke sagt:

      Liebe Kerstin,
      mit Oberteilen aus Webware eröffnen sich noch einmal ganz andere Möglichkeiten. Probiere es einfach mal aus, du findest bestimmt auch deinen Weg dorthin.

  18. Lu Lou sagt:

    Hi Elke,
    Da hast du ja mal wieder ein tolles Teil gezaubert! Dein Blog inspiriert mich immer wieder – insbesondere der Capsule Wardrobe hat mich zum Nachdenken und Nachnähen Angeregt.
    Viele liebe Grüße
    Luise

    1. Elke sagt:

      Liebe Luise,
      das freut mich zu hören, dass ich dich inspirieren konnte.
      Liebe Grüße,
      Elke

  19. Sindy sagt:

    Oha, dieses Oberteil ist so überhaupt gar nichts für mich. Aber dafür umso für Dich! Wow. Es steht Dir großartig und selbst der Stoff, um den ich wohl einen großen Bogen gemacht hätte, kommt mit dem Shirt und mit Dir richtig schön zur Geltung.

    Ich mag diesen Hauch Extravaganz in Deinem Kleiderschrank sehr. Das absolut Dein Ding. Ebenso wie Bilder vor Skaterbahnen 😉

    Und wenn wir uns dann hoffentlich bald sehen, hab ich mindestens eine Rockbüx im Gepäck und bin riesig gespannt, wa das Kleidungsstück aus Dir und Du aus ihm machen wirst.

    Ganz liebe Grüße
    Sindy

    1. Elke sagt:

      Liebe Sindy,
      wie gut, dass die Geschmäcker verschieden sind. Beim Stoff war ich erst verliebt und habe dann gezweifelt. Jetzt hoffe ich einfach, dass häufiger die Sonne scheint und ich es ausführen kann. Danke für dein Kompliment und ich freue mich auch schon auf den Stoffmarkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.