Quick & Dirty: Pailletten-Applikation nähen

Manchmal ist mir die Umsetzung der Idee wichtiger als die Perfektion, frei nach dem Motto “Done is better than perfect”. Um zu einem schnellen und unkomplizierten Ergebnis bei der Verarbeitung meines Paillettenstoffes zu kommen, habe ich den Stoff von der Rückseite appliziert und den Hauptstoff vorne aufgeschnitten.

Meine zwei großen Fragen vor der Verarbeitung der Pailletten waren

  1. Wie bekomme ich eine gerade Kante bei der Applikation hin?
  2. Zerbrechen die Pailletten, wenn ich mit der Nähmaschine drübernähe?

Als ich so darüber nachdachte, was für ein Motiv ich überhaupt applizieren wollte, fiel mir meine Negativapplikation von vor ein paar Jahren ein. Das konnte mit Glitzer doch nur gut werden.

Ich ließ die Kamera beim Applizieren mitlaufen und habe hinterher dieses kleine DIY Video zusammengeschnitten. Mit unter 2 Minuten Laufzeit ist es wirklich kurz, vermittelt dabei dennoch alle Arbeitsschritte. Viel Spaß beim Zuschauen und Nacharbeiten!

Übrigens interviewe ich heute, am 28.9. um 19:30 Uhr, die Autorin und Modedesignerin Laura Hertel zu ihrem Buch “1 Schnitt | 10 Jacken”. Du bist herzlich eingeladen, bei Facebook live dabei zu sein. Du kommst über diesen Link zum Video. Dort kannst du auf den Button “Erinnerung erhalten” klicken und du wirst bei Facebook benachrichtigt, wenn das Video staret. Wenn du erst später zuschaust, kannst du die Aufzeichnung sehen.

Ich würde mich freuen, wenn du dabei bist.

Liebe Grüße,

Elke

Immer informiert.

Erhalte per E-Mail immer die neuesten Blogposts, Nähtipps, Infos rund um Stilfindung und mehr. Meist wöchentlich donnerstags erhältst du eine Mail von mir.

Du erhältst keinen Spam und kannst dich jederzeit vom Newsletter abmelden. Unsere Datenschutzerklärung unter https://ellepuls.com/impressum-datenschutz/ Powered by ConvertKit

7 thoughts on “Quick & Dirty: Pailletten-Applikation nähen

  1. Lee sagt:

    Das ist vielleicht quick aber dirty ist es nicht. Super sauber und richtig cool ist es geworden, mag ich total und muss wahrscheinlich auch etwas Glitzer besorgen 😉
    Liebe Grüße,
    Lee

  2. Moni sagt:

    Au die Idee wäre ich nie gekommen – genial! Das versuche ich mir im Köpfchen abzuspeichern und unbedingt mal nachzumachen! Danke!

  3. Sandra sagt:

    Das ist ja eine tolle Idee, danke, dass du sie teilst! Darf ich fragen, welcher Stoff auf den Paillettenstoff gelegt wird? Ist das normaler Jersey oder was (und warum?) hast du da benutzt?

    1. Elke sagt:

      Hallo Sandra,
      ich habe noch eine Lage Jersey auf den Paillettenstoff gelegt, weil der total kratzig ist. Auch wenn ich einen Hoodie selten direkt auf der Haut trage, finde ich es angenehmer und außerdem sind die Pailletten in diesem Fall nicht so dicht zusammen. Sprich, mein T-Shirt drunter würde immer durchscheinen und das wollte ich nicht. Daher habe ich einen farblich zu den Pailletten passenden Jersey hinterlegt.

      1. Sandra sagt:

        Danke für die Erklärung, den kratzigen Paillettenstoff nochmal zu hinterlegen ist sicher eine gute Idee.

  4. Hallo,
    habe Deinen tollen Blog entdeckt, bin begeistert!
    Da gibt es ja einiges auszuprobieren – herzlichen Dank dafür.

    Ahoi,
    Sara

    1. Elke sagt:

      Hi Sara,
      herzlich Willkommen und viel Spaß mit den Ideen.
      Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.