Das perfekte Kleid für die Capsule Wardrobe?


Sie ist in aller Munde, die Capsule Wardrobe. Die übersichtliche Garderobe, aus der sich zig verschiedene Outfits zaubern lassen á la "10 Teile - 30 Outfits". Eine wahre Zaubergarderobe - zumindest in unseren Köpfen. Die Realität zeigt, dass eine Garderobe, die wirklich maximal kombinierbar sein soll, sehr viel Überlegung, Planung und Standhaftigkeit braucht. Man stößt schnell an die Grenzen der Kombinierbarkeit, wenn man einfach nur drauf los näht. Wenn du diesen Blog schon länger liest, dann weißt du ja, dass mich das Thema schon seit einigen Jahren begleitet. Logisch, dass ein Schnitt mit dem Namen "Capsule Dress" mein Interesse wecken musste. Gibt es das perfekte Kleid für die Capsule Wardrobe wirklich? 

Das Capsule Dress ist die "Elsenschwester01" aus dem Hause schneidernmeistern. Monika, die Designerin inspiriert seit einigen Jahren viele Hobbynäherinnen mit ihren Schnitten. Bei der Nähcamp-Tour sehe ich immer wieder neue Designbeispiele ihrer Schnitte. Monika hat im vergangenen Jahr die Nähcamp-Tour als Schnittsponsorin unterstützt und dieses Jahr ziehen ihre Schnitte bei mir im Shop ein. Darüber freue ich mich total, denn der Gedanke, meinen Schnitt-Shop zu erweitern schwirrt schon lange in meinem Kopf herum. Mit styleArc bin ich 2017 gestartet, immer mit dem Gedanken, Schnitte anzubieten, die mir persönlich gefallen und die ich mir aufgrund ihrer Variabilität und Kombinationsmöglichkeiten gut für (m)eine vernetzte Garderobe vorstellen kann. 

Die "Elsenschwester01" ist ein schlichtes Hemdblusenkleid mit Stehkragen und mit einfach zu nähenden Details. Der Schnitt ist durchdacht und lässt viele kreative Möglichkeiten. Von Anfang an stand ein Baukasten-Gedanke hinter den Elsenschwestern. Zwei gibt es schon, es werden noch weitere folgen. Ein tolles Prinzip, das ich auch sehr mag und schon bei meiner Shirtbox umgesetzt habe. 

Bevor ich dir meine "Elsenschwester01" vorstelle, findest du hier schon mal die Links zu den neuen handverlesenen Schnitten im Shop:

Hemdblusenkleid mit durchgehender Knopfleiste "Elsenschwester01"

Hemdblusenkeid mit Plastron "Elsenschwester02"

Raglanshirt "strike tee"

Raglanbluse "Adelheid"


Schnittmuster Details der Elsenschwester01

  • kleiner Stehkragen
  • Nahttaschen
  • geschwungener Saum
  • angeschnittene Knopfleiste


Größenauswahl Elsenschwester01

Ich habe mich, wie immer bei den schneidernmeistern Schnitten, für die 34 entschieden und wie immer den Schnitt im Hüftbereich erweitert, da meine Hüfte fast bei allen Schnitten in die nächste Größe fällt.


Änderungen Elsenschwester01

Ich habe ein schnelles Probestück genäht um die Passform zu überprüfen. Das war auch gut so. Dass die Schulter etwas breit ausfallen würde war mir klar, da ich diese bereits am Schnitt nachgemessen hatte. Was mir erst bei der Anprobe bewusst wurde, ist dass mir das Kleid im Rücken spannte. Ich konnte die Arme nicht so gut nach vorne und oben bewegen, was natürlich dazu geführt hätte, dass ich das Kleid nicht anziehe. Wenn ein Kleidungsstück unsere Bewegungsfreiheit einschränkt wird es selten zum Lieblingsstück.

Meine Passform-Änderungen:

- Schulterbreite ca. 1 cm verschmälert
- Rückenbreite um insgesamt 4 cm vergrößert
-  Ärmel verlängert
- Hüfte verbreitert

Mit dem Zuschnitt habe ich erst noch gezögert, da ich die Befürchtung hatte, das Kleid könne aus diesem Stoff und gleichfarbigen Absteppnähten zu schlicht für mich werden. Daher habe ich noch eine schräge Teilungsnaht im Vorderteil eingefügt, die mir sehr gut gefällt. 

Im Hüftbereich war ich etwas zu großzügig mit der Zugabe, so dass meine "Elsenschwester01" dort etwas zu breit ist, was durch die Nahttaschen noch etwas verstärkt wird. Hier müsste ich also noch mal ran, aber wenn ein Stück einmal fertig ist... naja, du kennst das ja. Da ich aber möchte, dass es das Kleid sein Lieblingsstück-Potenzial voll entfalten kann, muss ich diesen Mangel noch beheben.


Stoffempfehlung Elsenschwester01

Leichte weich fallende Kleider- und Blusenstoffe wie Chambray, Leinen, Tencel, leichte Wollstoffe, Viskose, Baumwollmischgewebe mit leichtem Elasthananteil. Der Schnitt lässt sehr verschiedene Stoffe zu, so dass du ihn sehr verschieden interpretieren kannst. 

Ich habe mich für einen Jeanscoupon vom Stoffmarkt entschieden. Dieser Stoff wartete schon seit 2 Jahren auf seinen Einsatz und jetzt war es also soweit. Ein leichter Elasthananteil ist vorhanden und ich würde ihn als dünneren Jeans beschreiben. Für das Kleid dürfte er nicht dicker sein, aber so mag ich das Ergebnis und der Stoff hat einen weichen, samtigen Griff. 


Nähanleitung Elsenschwester01

Die Nähanleitung ist für fortgeschrittene Anfänger gedacht und wichtig zu wissen ist, dass die Anleitung nur aus Text besteht. Sie enthält alle Schritte und ist verständlich geschrieben, aber eben ohne Fotos oder Illustrationen. 

Styling und Capsule-Tauglichkeit

Seit meiner Tunika Elle habe ich den "Kleid über Hose" Style für mich entdeckt.  Offen trägt sich so ein Hemdblusenkleid fast wie ein dünner Mantel oder Cardigan-Ersatz. Natürlich möchte ich das Kleid auch als richtiges Kleid mit Strumpfhose und Stiefeln tragen, aber es fehlt an beidem. Dass es für mich schwierig ist, Stiefel zu finden, hatte ich ja schon mal geschrieben. Meist ist der Schaft zu weit und das sieht dann immer komisch aus. Ich weiß, dass es von Gabor z. B. extra schmale Schäfte gibt. Falls du noch einen weiteren Tipp zu Stiefeln hast, dann gerne her damit. Denn dass ich im Herbst und Winter keine Kleider trage, liegt zum Großteil an fehlendem Schuhwerk. Damit könnte ich das ein oder andere aus dem Sommer auch in der Übergangszeit tragen und somit meine Kombinationsmöglichkeiten mit einem Schlag erhöhen und unterschiedlichere Looks erzeugen, auch mal Röcke tragen... 


Ist die Elsenschwester01 nun das perfekte Kleid für die Capsule Wardrobe?

Ich glaube wir müssen mal grundsätzlich über das Wort "perfekt" reden. Das Streben nach Perfektion führt gerne mal dazu, dass Dinge nicht zu Ende gebracht werden. Auch ein Schnitt muss ab einem bestimmten Punkt als fertig angesehen werden, damit er auch in die Welt hinaus kann um uns Hobbynäherinnen zu erfreuen. Darüber unterhalten Monika von schneidernmeistern und ich uns in der Podcast-Episode #34. Diese Folge ist eine tolle Möglichkeit, zu erfahren, wer hinter schneidernmeistern und den Elsen-Schnitten steckt. 

Ich finde meine "Elsenschwester01" wirklich schön für meine Garderobe und nehme die Herausforderung, die passenden Stiefel zu finden, an. Gerade das Baukastenprinzip macht es zu einem tollen Kleid für eine Capsule Wardrobe. Mit dem Kleid pur ist man sofort angezogen, aber nicht overdressed und wie du bei mir siehst, lässt es sich auch als Kombi-Teil verwenden. 

Ich freue mich schon darauf, eine weitere Elsenschwester zu nähen. In welcher Variante weiß ich selber noch nicht und ich lasse mich überraschen, was Monika an weiteren Baukastenteilen herausbringen wird. 

Immer informiert.

Erhalte per E-Mail immer die neuesten Blogposts, Nähtipps, Infos rund um Stilfindung und mehr. Meist wöchentlich donnerstags erhältst du eine Mail von mir.

Du erhältst keinen Spam und kannst dich jederzeit vom Newsletter abmelden. Unsere Datenschutzerklärung unter https://ellepuls.com/impressum-datenschutz/ Powered by ConvertKit

6 thoughts on “Das perfekte Kleid für die Capsule Wardrobe?

  1. Cornelia sagt:

    Hallo Elke,
    zum Stichwort Stiefel: hast du schon mal probiert lange (gestrickte) Stulpen über deine Boots anzuziehen und so einen Look ähnlich einem Stiefel auszuprobieren? Ich habe das letztens mal ausprobiert, weil weder die braunen noch die eher eleganten schwarzen Stiefel zum Rock passten und fand es ganz angenehm mit den Stulpen – auch schön warm an den Waden. Außerdem kannst du mit verschiedenen Stulpen auch wieder verschiedene Looks entwickeln und die Stulpen entweder selber stricken, häkeln oder nähen.

    Liebe Grüße
    Cornelia

    1. Elke sagt:

      Hi Cornelia,
      das ist auch eine gute Idee. Danke. Ich habe bisher noch nie Stulpen getragen. Muss ich mal ausprobieren.

  2. Ani Lorak sagt:

    Hallo. Ich mag diesen Stil auch und im Gegensatz zu mir, steht er Dir ausgezeichnet. Gefällt mir und drücke die Daumen w. der Stiefel. Du hast die Grösse und das offene Kleid gibt Weite, aber keinen Sack. Monika Schnitte mag ich auch gerne. Auf den Podcast freue ich mich. Lieben Gruss Karolina

    1. Elke sagt:

      Viel Spaß beim Lauschen 😉

  3. Gabi sagt:

    Hallo Elke,
    Ich kenne dein Problem mit den Stiefeln. Bin selbst 181 cm und schlank und habe lange gesucht. 2011 dann gefunden, Stiefel die nicht die Mitte der Wade schneiden weil zu kurz und der Schaft nicht zu breit ist. Eher per Zufall bei konstantin starke gelandet, hätte ich geahnt wie teuer die sind, waere ich da nicht rein und schon gar nicht anprobiert. Nun Gottseidank, passen wie angegossen, nach vielen Jahren immernoch schick. Wie ist es nochmal mit dem Preis pro Kleidungsstück? Jedenfalls mittlerweile ist der Stiefel bei mir sehr günstig. Trage Größe 40, kann ich zum kommenden Nähcamp in Berlin mitbringen…
    Viele Grüße
    Gabi

    1. Elke sagt:

      Liebe Gabi,
      das wäre toll, wenn ich da mal reinschlüpfen könnte. Und der Preis scheint sich ja wirklich gelohnt zu haben, wenn sie nach 8 Jahren immer noch schick sind!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.