Episode #54: Wie Outfit-Formeln dir mehr Energie für den Tag geben

Naeh deinen Stil Podcast
Wer kennt es nicht? Die Zeit drängt und es muss ein Outfit her, sei es für einen normalen Tag im Job oder einen außergewöhnlichen Anlass. Als Hochzeitsgast plant man in der Regel laaaange vor, kauft mit Bedacht und nach einem Tag ist das Kleid dann ein Schrankhüter, weil weitere Anlässe dafür fehlen.
Für die alltäglichen „Anlässe“ nehmen wir das „was gerade da ist“. Dabei sind diese Anlässe doch viel häufiger, und damit aus meiner Sicht kleidungstechnisch wichtiger als das Hochzeitsgast-Outfit.

Was wäre, wenn du für deinen Alltag super Outfits hättest? Outfit-Formeln, die dir das Leben erleichtern?

Wusstest du, dass fehlende Klarheit in deiner Garderobe zu ungünstigen Entscheidungen am Abend führen kann? Das klingt weit hergeholt? Dann hör einfach weiter zu.
Eine Kundin schrieb kürzlich im Feedback zum Alles passt zusammen Kurs, dass sie manchmal den halben Inhalt ihres Kleiderschranks auf dem Boden liegen hat, bevor sie die richtige Kombi gefunden hat. Das kostet Zeit und Nerven. Wenn sie schon am frühen Morgen diese Szene durch hat ist eine Energie verbraucht, die sie für wichtigere Dinge gebrauchen könnte.
Jede Entscheidung kostet uns nämlich Energie/Willenskraft. Stell dir deinen Entscheidungshaushalt wie ein volles Glas vor. Sprich, morgens ist das Entscheidungsglas voll. Mit jeder Entscheidung wird das Glas leerer. Wenn also schon morgens so viele Entscheidungen vor dem Kleiderschrank gemacht werden müssen: Das Oberteil mit dieser Hose? Ach nee, zu kurz. Hmmm, dann lieber das längere Oberteil zur Hose? Ach nee, die Farbe ist zu ähnlich. Das perfekte Oberteil ist nur leider gerade in der Wäsche. Ok, dann eben eine andere Hose, oder doch ein Rock? Wie soll heute eigentlich das Wetter werden? Oh, Regen? Dann muss ich ja andere Schuhe nehmen. Dazu passt die Hose wieder nicht…

Die Energie ist dann einfach nicht mehr da um wertvolle Entscheidungen zu treffen.

Bis also das finale Outfit steht, ist das Entscheidungsglas schon deutlich leerer. Aber immerhin bist du angezogen! Und kannst zur S-Bahn sprinten. Dass du abends noch deinen Kleiderschrank aufräumen musst, verdrängst du dezent.
Was kann das eigentlich zur Folge haben, wenn das Entscheidungsglas so früh am Tag beansprucht wird? Nur ein Beispiel: Abends könnte sich die Frage stellen: Sofa oder Sport? Was glaubst du wofür sich jemand mit einem leeren Entscheidungsglas entscheidet? Na klar, für die bequeme Variante. Die Energie ist dann einfach nicht mehr da um wertvolle Entscheidungen zu treffen. Tiefkühlpizza oder selbst gemachte Pizza für die Kinder? Auch hier bräuchte es Willenskraft um die gesündere, arbeitsreichere Variante zu wählen.
Du findest das jetzt weit hergeholt? Frei nach dem Motto, die will mir doch jetzt nicht erzählen, dass mein Kleiderschrankdesaster dazu führt, dass ich mich abends für Netflix statt Workout entscheide? Es ist sogar wissenschaftlich erwiesen, dass die Willenskraft eine begrenzte Ressource ist, die sich über Nacht wieder auffüllt und sich mit jeder Entscheidung, jeder Äußerung von Willenskraft wieder ein Stückchen leert. Deswegen trifft man abends oft unvernünftige, bequeme Entscheidungen. Einen Blogartikel zum Thema Willenskraft verlinke ich dir in den Shownotes. https://www.apa.org/helpcenter/willpower

Eine Entscheidung weniger am Tag

Hast du auch schon gehört oder gelesen, dass erfolgreiche Designer immer das gleiche Outfit tragen? Genau aus diesem Grund: eine Entscheidung weniger am Tag. Jeden Tag das gleiche zu tragen wäre mir persönlich zu langweilig, aber mit Outfit-Formeln ist eine tolle Alternative. Wenn du dich mal nicht entscheiden kannst, was du anziehen sollst, dann wirfst du einen Blick auf deine Outfit-Formeln, die als Foto oder Zeichnung im Schrank hängen und du kannst dir schnell was zusammenstellen ohne groß darüber nachzudenken.
Das heißt nicht, dass du immer nach diesen Formeln gehen musst, aber sie werden dir hilfreich zur Seite stehen, wenn du einen dieser Tage hast. So kannst du zufrieden das Haus verlassen ohne dein Entscheidungsglas leeren zu müssen.
Wie gut unsere Garderobe strukturiert ist und wie gut unsere Sachen zusammen passen, kann also durchaus dazu beitragen wie entspannt unser Alltag läuft. Und dabei ist ja noch nicht berücksichtigt, wie wir uns den ganzen Tag über fühlen, wenn das Outfit doof gewählt ist. Ich hatte letztens wieder mein japanisches Kleid aus Viskose-Jersey an. Es sieht echt besonders aus, aber es ist auch besonders anstrengend zu tragen. Es verrutscht ständig. Wenn ich die Handtasche trage rutscht es nach vorne, wenn ich auf Toilette war muss ich die Falten des Rockteils wieder neu arrangieren. Eigentlich muss ich das nach jedem Aufstehen machen, aber das ist mir dann doch Zuviel des Guten. Und wenn es komisch hängt, sieht es auch nicht mehr so cool aus wie es eigentlich könnte. Es ist zwar nichts dramatisches, aber es nervt einfach, wenn ich bei jeder Bewegung die Schulternaht wieder an die richtige Stelle bewegen muss. Ich verstehe total, dass mir so viel Frauen in der Umfrage geschrieben haben, dass sie sich eine Garderobe wünschen, die bequem ist und gut aussieht. Unterschreibe ich sofort. Klar gibt es auch mal Anlässe wo man die Stehhose anziehen kann oder das Stehkleid. Du weißt was ich meine.

Was ist grundsätzlich wichtig, um Outfits geschickt zusammen zu stellen?

Vielleicht ist diese Episode etwas anders verlaufen als du gedacht hast. Falls du von mir jetzt 5 immer gültige Outfit-Formeln erwartet hast, dann muss ich dich leider enttäuschen. Aus meiner Sicht muss jeder seine eigenen Formeln finden. Natürlich gibt es auch einige weithin als gültig anerkannte Stil-Regeln, aber das ist wieder ein Thema für sich.
Grundsätzlich wichtig um Outfits geschickt zusammenstellen zu können:
• du musst deinen Körper, deine Proportionen verstehen. Welche Ausschnitte, welche Längen funktionieren für dich?
• Welche Farben, welche Schnitte?
• Auf dem Weg dahin ist für uns Hobbynäherinnen natürlich auch wichtig, wie das Ganze angepasst und genäht wird.
• Und als Krönung, die richtigen Schuhe & Accessoires.
Ich werde im Näh deinen Stil Club, der in Kürze startet, viele Vorschläge machen, welche Formeln du austesten kannst um den Weg abzukürzen.
Mehr zum Club werde ich in meinem neuesten Webinar „Wie du deinen Stil auf‘s nächste Level heben kannst“ erzählen.
Es wird am 15.8. um 19:30 Uhr stattfinden. Falls du am Kurs „Alles passt zusammen“ teilgenommen hast, bitte nicht wundern, du hast eine Einladung für den 14.8. und das ist auch richtig so.
Im Webinar wird es darum gehen wo du gerade stehst in Sachen Näh deinen Stil und was deine nächsten Schritte sein können, damit du auf‘s nächste Level kommst. Die Aufregung hier im Elle Puls Hauptquartier steigt und bis dahin bleibt im Hintergrund noch einiges zu tun. Mein Mann wird immer mehr zum Online-Experten. Ohne ihn wären solche kostenlosen Angebote für dich gar nicht möglich. Vielen Dank.
Also, du kannst dich für das Webinar am 15.8. um 19:30 Uhr über diesen Link anmelden:  ellepuls.com/nextlevel.
Buch-Link: the 1 thing (müsste es auch auf deutsch geben)

Immer informiert.

Erhalte per E-Mail immer die neuesten Blogposts, Nähtipps, Infos rund um Stilfindung und mehr. Meist wöchentlich donnerstags erhältst du eine Mail von mir.

Du erhältst keinen Spam und kannst dich jederzeit vom Newsletter abmelden. Unsere Datenschutzerklärung unter https://ellepuls.com/impressum-datenschutz/ Powered by ConvertKit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.