Episode #56: 11 Gründe Warum du deine Accessoires tragen solltest

Naeh deinen Stil Podcast

Herzlich Willkommen zu einer neuen Episode des Näh deinen Stil Podcasts. Bevor wir starten mit den Gründen warum du deine Accessoires auch tragen solltest, muss ich dir noch erzählen, dass die Tickets für die neuen Näh deinen Stil Camps 2020 seit gestern online sind! Nicht nur der Name hat sich von Nähcamp auf NDS Camps geändert, sondern auch inhaltlich werden sich die Camps mehr darauf ausrichten, Dir Know-how bei der Auswahl von Farben, Schnitten, Stoffen und auch bei der Schnittanpassung zu vermitteln. Anders als bei den Tickets für 2019 entscheidest du dich schon beim Kauf für einen Workshop, damit du deinen Platz von Anfang an sicher hast. Wenn ein Workshop voll ist, kannst du dafür auch kein Ticket mehr erwerben. Da der Fokus nun auf diesen hochwertigen Workshops liegt, haben wir uns entschlossen, dass es nächstes Jahr auch keinen offiziellen Nähcoach mehr bei den Camps geben wird. Du findest viel Unterstützung bei den anderen Teilnehmerinnen und kannst mich auch gerne immer fragen, wenn du mal fest steckst.

Sei dabei, nimm dir Zeit für dich und dein Hobby, mit Gleichgesinnten Frauen dein Wissen zu erweitern und dich inspirieren zu lassen. Die Tickets findest du unter ellepuls.com/ndscamps2020.

11 Gründe Warum du deine Accessoires tragen solltest

Die meisten Frauen geben nicht viel auf Accessoires. Sie sind unpraktisch, weil kleine Kinder danach greifen. Weil die lange Kette beim Wickeln schnell in eine missliche Lage geraten kann. Deswegen verzichten die meisten Frauen in dieser Lebensphase auf Schmuck. Und irgendwie behalten wir diese Einstellung danach bei ohne groß darüber nachzudenken. So war das auch bei mir. Ich habe vor den Kindern eigentlich fast immer Ohrringe getragen. Stecker, Kreolen, ganz unterschiedlich. Irgendwann haben sich die Ohrlöcher dann entzündet. Dann musste ich pausieren. Durch die Kinder ergab sich das dann sowieso nicht mehr so richtig und letztes Wochenende war ich beim Juwelier um meine Ohrlöcher mal abchecken zu lassen. Erst hat die Verkäuferin lange in meinen Löchern herumgepolkt, weil wir dachten, sie seien nur verstopft, aber tatsächlich waren sie etwas zugewachsen, so dass ich sie neu habe stechen lassen. Nun muss ich natürlich erst mal 6 Wochen die medizinischen Stecker tragen, aber ich freue mich schon darauf wieder schönen Ohrschmuck zu tragen.

Und wenn du sagst, dass Accessoires so unpraktisch sind, dann denke noch mal drüber nach. Ein Tuch, ein Gürtel, eine Handtasche sind Accessoires, die nicht irgendwo herumbaumeln oder besonders stören. Ohrstecker, schmale Ringe, eine schöne Uhr. Es gibt so viele Möglichkeiten, die ich jetzt auch selbst wieder vermehrt einsetzen werde.

Was sind eigentlich die gängigsten Accessoires und warum solltest du sie nicht so stiefmütterlich behandeln?

Brillen
Hüte/Mützen/Kappen
Ohrringe
Ketten
Armbänder
Ringe
Gürtel
Tücher
Handtasche
Taschenbaumler
Broschen und Pins
Schuhe

Jetzt aber mal ganz konkret: Warum solltest du Accessoires überhaupt tragen?

Du brauchst weniger Kleidung!
Du kannst deinen Stil zeigen
Du bist schneller angezogen
Du sparst Geld (außer du trägst viel Echtschmuck)
Du kannst deine “schlechten” Farben gut tragen
Du kannst das Auge auf deine schönsten Körperregionen lenken
Sie brauchen weniger Platz im Schrank
Super für Farbklammern
Du kannst die Accessoires dekorativ aufbewahren.

Ich glaube Accessoires sind ganz stark Einstellungssache. Klar, oft wissen meine Kundinnen nicht, wie sie ihre Accessoires auswählen sollen, aber im Grunde braucht es einfach etwas Mut und Experimentierfreude. Erwischt! Ich arbeite auch an mir und habe auch schon konkrete Ideen, was ich gerne hätte. Die Frage ist nur, wie schnell ich sie finde.

Zum Einstieg und zum Herausfinden, was zu dir passt, einfach mal ausprobieren mit dem was da ist, oder mal etwas von einer Freundin ausleihen. Danach würde ich aber anfangen, deine Accessoires bewusst zu wählen, damit du deinen Wiedererkennungseffekt, deinen persönlichen Stil schärfst.

Ja, aber immer die Tasche wechseln und die Accessoires auswählen… Für alles wo man eine Verbesserung erzielen will muss man etwas tun. Machst du es wie immer, siehst du aus wie immer.

Wo individuellen Schmuck kaufen?

Google ist dein Freund, Kleidertauschparty, Flohmarkt, Ebay, Etsy, gängige Marken, günstiger Modeschmuck bis teurer Echtschmuck.

Ich hoffe, ich konnte dich inspirieren, deine Komfortzone zu verlassen und mal dich mal wieder etwas zu schmücken. Bestimmt entdeckst du das ein oder andere wieder, was du schon längst vergessen hattest.

Wenn dir diese Episode gefallen hat, dann sei so gut und hinterlasse mir eine 5 Sterne  Rezension bei iTunes. Durch diese Rezensionen wird mein Podcast noch besser gefunden und noch mehr Frauen und vielleicht auch Männer können sich inspirieren lassen.

Liebe Grüße

Deine Elle

Immer informiert.

Erhalte per E-Mail immer die neuesten Blogposts, Nähtipps, Infos rund um Stilfindung und mehr. Meist wöchentlich donnerstags erhältst du eine Mail von mir.

Du erhältst keinen Spam und kannst dich jederzeit vom Newsletter abmelden. Unsere Datenschutzerklärung unter https://ellepuls.com/impressum-datenschutz/ Powered by ConvertKit

One thought on “Episode #56: 11 Gründe Warum du deine Accessoires tragen solltest

  1. Horatia sagt:

    Ich gestehe, ich kaufe manchmal passenden Lippenstift zur Wolle schon bevor ich sie verstrickt habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.