Episode#65: Wie Annette ihren Blick für Schnitte und Stoffe geschult hat

Naeh deinen Stil Podcast

Annette und ich kennen uns vom APZ-Kurs im Sommer (Alles passt zusammen – kostenloser Onlinekurs). Am besten stellst du dich erst einmal vor.

“Ich heiße Annette, bin 45 Jahre alt und lebe mit meinem Mann und zwei Kindern in Schleswig-Holstein. Ich bin techn. Zeichnerin und nähen ist mein großes Hobby. Begonnen habe ich als Teenager. Später wurde meine Tochter benäht, bis sie nicht mehr wollte.

Ich beschäftige mit Stilfindung seit diesem Sommer. In den letzten 2 Jahren habe ich viel für mich genäht. Ich habe diese Sachen voller Stolz getragen, aber irgendwie hatte ich das Gefühl, dass sie nicht zu mir passen. Seit dem APZ-Kurs habe ich mich sehr intensiv mit dem Thema beschäftigt. Ich will es jetzt wissen.

Ich bin dem Näh deinen Stil Club beigetreten, weil die anderen Teilnehmer des APZ-Kurses von vorherigen Kursen erzählt haben, dass es noch viele andere Dinge gibt, die ich kennen lernen kann. Ich will dabei bleiben.”

Welche 3 Dinge gefallen dir besonders gut im Club?

  • Toller Austausch in der Gruppe. Wenn ich mit meiner Kleiderwahl unsicher bin, werden mir nette Anregungen gegeben. Der Umgang miteinander ist sehr nett.
  • Der gesamte Aufbau sehr übersichtlich. Die einzelnen Module kann ich mir mit Hilfe der Unterlagen erarbeiten.
  • Ich kann mich damit beschäftigen, wenn ich Zeit habe.

Ich habe mich für die Jahresmitgliedschaft entschieden, damit ich genügend Zeit zum Umsetzen habe. Ich kann die Unterlagen immer wieder hervorholen und verinnerlichen. Es ist recht viel, was ich lernen kann.

Was ist deine größte Erkenntnis bis jetzt?

“Ich habe meine Stilanalyse bekommen und kann jetzt viel ableiten, warum etwas passt oder auch nicht. Ich bin gespannt, wie ich alle Erkenntnisse miteinander verknüpfen kann.”

War das Ergebnis der Stilanalyse für dich überraschend?

“Nein, da viele Kleidungsstück sich bereits lange im Kleiderschrank befunden haben. Ich habe sie auch gerne angezogen. Ich bin dem sportlich-klassischen Stilbereich zugeordnet. Diese Kleidung trage ich schon immer gerne, sportlich, aber bitte nicht zu bunt.”

Hat die Stilanalyse das mehr auf den Punkt gebracht?

“Ja, auf jeden Fall. Ich habe viele Ideen und Bilder im Kopf, wie das noch aussehen kann. Ich kann es Stilsicherer anwenden und sehe immer besser, warum etwas nicht zusammen passt.”

Glaubst du, dass du dein Auge schon mehr auf Farben und Stoffe geschult?

Wenn ich vor dem Spiegel stehe, sehe ich, was passt und was nicht. Früher habe ich zu den Sachen gegriffen und nach der Anprobe festgestellt, dass ich mir darin nicht gefalle. Jetzt weiß ich, warum das so ist.”


Hast du Ideen, wo wir was am Club noch verbessern können?

“Ja, ich habe Ideen. Es wäre schön, wenn das Thema “nähen” und “Stoffe” ausgebaut würde. Wenn man einem Stil zugeordnet wurde, dass dann der Bereich der Schnitte noch hereingebracht wird. Dann kann man gezielter suchen und bekommt noch mehr Anregungen. Bilder von Kaufkleidung helfen mir nicht direkt weiter, da ich die Schnittführung nicht genau sehen kann. Auch für Stoffe fände ich es gut, Hinweise zu bekommen. Was sind genau z. B. weich fallende Stoffe? Die Angabe von Bezugsquellen würde auch helfen.”

Du bist jetzt durch die Analyse durch, d. h., das eine erfahrene Stilberaterin Hinweise gibt, welche Stilwelt gut passen würde. Es geht nicht darum, in eine Schublade gesteckt zu werden, sondern darum, Inspirationen geben.

“Ich bin jetzt in Phase 3 und es ist, wie mit einem Puzzle. Man hat viele Teile vor sich und freut sich über jede größere Fläche, die fertig wird. Ich habe das fertige Bild vor Augen, aber es braucht Zeit. Es macht mir Spaß, Saumlängen, Ausschnittformen, welche Schnitte passen zu mir, wie Bausteine zusammen zu setzen. Dafür brauche ich Geduld – zügig geht nicht. Ich freue mich über meinen reduzierten Kleiderschrank, den ich nicht nicht wieder vollstopfen will.”


Hast du ein konkretes Ziel für dein Jahr im Club?

“Am Ball bleiben, und versuchen, meine Erkenntnisse umzusetzen. Ich mache nicht nur einen Kleiderschrankcheck, sondern auch Stoff- und Schnittmustercheck.”


Wem würdest du den Näh deinen Stil Club ans Herz legen?

“Jedem, der sich mit sich selber beschäftigen mag. Es ist eine Zeit für sich selber, die man für sich investiert. Jeder kann das machen und es bringt einen ein Stück weiter. Jeder, der gerne nähen mag und dann näht, was ihm steht und sich darin wohlfühlt.”


Was nähst du am liebsten?

“Ich habe keine Lieblingsteile. Ich probiere mich gerne in neuen Dingen aus, und versuche Grundschnitte zu erarbeiten.”


Wie viel Prozent hast du handmade im Schrank?

Zu wenig. Nach dem Kleiderschrankcheck habe ich viele selbst genähte Sachen aussortiert. Das letzte Jahr habe ich sehr bunt genäht. Ich hatte mich vom Angebot anstecken lassen. Darin wohlgefühlt habe ich mich nicht.”


Was kannst du zu der Facebook Gruppe sagen?

“Die Übersichtlichkeit ist gut. Durch das strukturierte Menü kann ich die entsprechenden Phasen gut finden. Es ist eine sehr unkomplizierte Möglichkeit, sich zu unterhalten.”


Wie viel Zeit verbringst du in der Facebook Gruppe?

“Ich schaue täglich hinein. Ich werde benachrichtigt, wenn sich etwas tut und mich interessiert.”

Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg bei deinen Näh deinen Stil Projekten und bin gespannt, was du uns als nächstes selbst genähtes zeigst. Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast, etwas über den Näh deinen Stil Club zu erzählen und uns auch Anregungen gegeben hast, was wir noch verbessern können. Für Anregungen sind wir immer offen, weil alles noch im Fluss ist.

 

PS: Wenn du Lust darauf hast, deine Nähprojekte mit mehr Plan anzugehen und heraus zu finden, welche Stilwelt zu dir passt, dann komme in unseren Club. Der Näh deinen Stil Club gibt dir die Möglichkeit ohne Zeitdruck und in einem angeleiteten strukturierten Prozess, deinen Stil zu nähen. Wir öffnen die Tore des Clubs wieder zum 26.12.2019. Was Teilnehmerinnen über den Club sagen und weitere Informationen über die Inhalte findest du hier.

Wenn du lieber live das Thema vertiefen möchtest, dann bist du herzlich eingeladen ein Ticket für ein Näh deinen Stil Camp zu buchen. In 2020 sind wir in 6 Städten Deutschlands und sicher auch in deiner Nähe. Verbringe ein ganzes Wochenende unter Gleichgesinnten, nähe, tausche dich aus und lerne in professionellen Workshops mehr über Farben, die dir stehen, die passenden Stoffe für deine Nähprojekte, Hosenschnittanpassung und Outfitformeln für deine Figur. Ganz viel kostenlose Vorabinfos dazu und die Möglichkeit Fragen zu stellen, gibt es beim Info Webinar zu den Näh deinen Stil Camps 2020 am 18.11. Hier kannst du dich dafür anmelden.

Immer informiert.

Erhalte per E-Mail immer die neuesten Blogposts, Nähtipps, Infos rund um Stilfindung und mehr. Meist wöchentlich donnerstags erhältst du eine Mail von mir.

Du erhältst keinen Spam und kannst dich jederzeit vom Newsletter abmelden. Unsere Datenschutzerklärung unter https://ellepuls.com/impressum-datenschutz/ Powered by ConvertKit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.