10 interessante Blusenshirt Schnittmuster für den Frühling

Blusenshirts für den Frühling

 

Mit unseren Nähprojekten können wir uns schon wunderbar auf den Frühling einstimmen. Ich habe 10 Blusenshirt Schnittmuster für dich als Inspiration herausgesucht. Bei der Auswahl habe ich darauf geachtet, dass es Schnitte sind, die für Webware gemacht sind. Diese Oberteile können den Platz eines Shirts einnehmen und geben dem Outfit gleich einen schickeren Look, ohne an Lässigkeit einzubüßen.

Die Schnitte kommen alle ohne einen Verschluss aus, sind umkompliziert zu nähen und zu tragen. Durch die Stoffwahl kannst du deinem Oberteil den Look geben, den du für dich brauchst, um dich wohl darin zu fühlen.

Zu jedem Schnitt gebe ich meine Einschätzung, zu welchem Stiltyp dieser besonders gut passt und wie du ihn durch eine andere Stoffwahl auch für andere Stiltypen passend machst. Manche Schnitte eignen sich für einen bestimmten Stiltyp besonders gut. Dazu mache ich unter jedem Schnitt einige Anmerkungen, um dir die Stoffwahl zu erleichtern.

Bitte beachte, dass du natürlich jedes Teil in unterschiedliche Richtungen stylen kannst, je nachdem welche Hose oder Rock, welche Jacke, Schuhe und Accessoires du dazu trägst. Dein Styling kann und soll so individuell sein wie du es möchtest.

Im März startet übrigens auch ein Sew-Along zu diesem Thema.

Cuff Top Pattern von The Assembly Line (Gr. XS-L)

Blusenshirts

Credits: The Assembly Line

Dieses Blusenshirt Schnittmuster besticht durch seine Geradlinigkeit und Schlichtheit, gepaart mit dem besonderen Etwas, dem gekräuselten Armabschluss. Damit dieses Ärmeldetail gut zur Geltung kommt, sollte der Stoff meines Erachtens nicht zu fließend sein. Die Empfehlung lautet: leichte bis mittelschwere Stoffe wie Baumwolle, Seide, Batist, Leinen, Crêpe de Chine oder Wollkrepp. Das Foto zeigt das Blusenshirt genauso wie ich es mir auch nähen würde. Aber bekanntlich sind die Geschmäcker verschieden und daher möchte ich dir 4 verschiedene Optionen zeigen, einmal für den natürlichen, sportlichen, klassischen und sinnlichen Stiltyp.

Zu welchem Stiltyp passt dieses Blusenshirt besonders gut?

Für einen lässigen minimalistischen Look ist diese Bluse, so wie sie hier gezeigt wird, sehr gut geeignet. Die Ärmelweite und damit den Grad der Kräuselung kannst du durch die Länge des Gummibands im Ärmelsaum steuern.

  • Für den natürlichen Typ passt das gezeigte Shirt schon sehr gut. Das natürliche Leinen mit seiner unregelmäßigen Oberfläche und der melierten Optik machen den Look sehr natürlich. Die schlichte Schnittführung passt ebenfalls dazu. Auch das Hochgeschlossene des Ausschnitts passt zum Stil.
  • Für den sportlichen Typ passt ein glattes durchgefärbtes Material in einer kräftigen Farbe sehr gut, eine leicht glänzende Oberfläche wäre auch super. Aus einem dünnen Neopren-Stoff entstünde bestimmt ein voluminöser extravaganter Look.
  • für den klassischen Typ kann ich mir gut einen glatten, festeren, aber matten Baumwoll- oder Wollstoff in hoher Qualität gut vorstellen. Die Farbe sollte zurückhaltend sein.
  • Für den sinnlichen Typ passt eine weichere Stoffqualität, die etwas Fließendes hat. Wie fließend der Stoff sein darf für diese Ärmel, wäre auszuprobieren. Vermutlich wäre es für diese Variante besser, den Ärmelgummi etwas kürzer zu wählen für mehr Kräuselung. Auch ein tieferer Ausschnitt und/oder leichte Taillierung wären hier gut. Alternativ kannst du dafür das Shirt auch in den Hosenbund stecken um mehr Taille zu zeigen.

Blusenshirt 04/2014 #115 von burda style (Gr. 34-42)

burda style

Credits: Burda Style

Immer, wenn ich dieses Blusenshirt auf der burda-Seite oder in der Printausgabe sehe, lacht es mich an (und das schon seit 6 Jahren)! Ich finde es wirklich so schön mit dem überlappenden Vorderteil. Deswegen musste ich es unbedingt mit in diese Liste der Blusenshirt-Schnitte aufnehmen. Falls du schon Erfahrungen mit dem Schnitt gesammelt hast, dann würde ich mich über einen Kommentar darüber freuen.

Stoffempfehlung des Herstelles: Weich fallende Blusenstoffe

Zu welchem Stiltyp passt dieses Blusenshirt besonders gut?

Die Bluse auf dem Foto hat einen klassisch-minimalistischen Look durch den weißen Blusenstoff, das schlichte Styling mit der Businesshose und der großen Kette. Der klitzekleine unerwartete Ausblick auf ein Stückchen Haut am Bauch macht den Look subtil sexy. Das Diagonale hingegen ist schon nicht mehr ganz so klassisch.

  • Für einen natürlichen Look ist das vorne diagonal überlappende auch sehr gut. Für den natürlichen Typ eignen sich Stoffe mit unregelmäßiger, natürlicher Struktur sehr gut. Die diagonale Kante könntest du für mehr Lässigkeit auch offenkantig verarbeiten und eine Boyfriend Jeans dazu tragen.
  • Für einen sportlichen Look kann ich mir sehr gut einen zweifarbigen kontrastreichen Look vorstellen wie z. B. Weiß mit Royalblau. Dadurch wäre die diagonale Linie vorne sehr präsent und wirkt dadurch dynamisch-sportlich. Weiterer Schmuck wäre für den sportlichen Typ nicht notwendig. Das Blusenshirt wäre durch das Colorblocking schon ein Hingucker für sich.
  • Für einen sinnlichen Look bietet sich wieder ein weicherer Stoff an, gerne auch mit leichtem Schimmer. Insgesamt ist die Schnittführung durch das Kastige nicht so sinnlich.

Blusenshirt Olga von Freuleins (34-50)

Freuleins Blusenshirts

Credits: Freuleins

Dieses Blusenshirt wird alle Streifenfans erfreuen. Der Schnitt ist schlicht mit einem asymmetrischen Ausschnitt, der sich wunderbar dazu eignet, einen Streifenstoff apart in Szene zu setzen. Durch den parallelen Verlauf zum Ausschnitt, erhält das Shirt einen dynamischen Look. Einfarbig ist der Schnitt sehr schlicht, aber selbst unter einem Blazer oder Cardigan wirkt der schräge Ausschnitt noch besonders. Die schräge Linie ist einfach ungewöhnlich bei solchen Blusenshirts.

Stoffempfehlung der Designerin: “Bewährt haben sich Baumwollstoffe, Viskose, Jersey und Jacquard-Jersey. Bei sehr dünnen bzw. sehr dehnbaren Stoffen kann evtl. eine Größe kleiner zugeschnitten werden.”

Zu welchem Stiltyp passt dieses Blusenshirt besonders gut?

Du ahnst es schon, die Diagonale gibt dem Shirt etwas Dynamisches und dadurch Sportliches. Verstärken kannst du diese Aussage eben durch die Streifen.

  • Zum klassischen Typ passt die Asymmetrie am Ausschnitt nicht so gut. Wenn du es so klassisch wie möglich umsetzen möchtest, dann sollte es sehr schlicht aus hochwertigem Stoff in zurückhaltender Farbe gestaltet werden und mit Blazer gestylt werden.
  • Für den sinnlichen Typ ist dieses Top auch nicht so ganz das Richtige, es fehlen weiche Bewegungen, die durch Kräuselungen entstehen und der Ausschnitt ist zu klar und schräg. Durch einen sinnlich gemusterten Stoff (z. B. ein florales Muster mit weichen Schwüngen), könntest du es etwas sinnlicher gestalten. Ich könnte mir in der Spitze des Ausschnitts noch gut eine weiche Falte vorstellen, damit das Shirt quasi, sportlich-sinnlich wird.
  • Für den natürlichen Typ kann ich mir das Top aus einem weicheren dünnen Strickstoff mit unregelmäßiger Oberfläche gut vorstellen.

Blusenshirt Flora von I AM patterns (Gr. 36-46)

Flora Blusenshirts

I am patterns

Dieses Blusenshirt lässt tief blicken! Oder auch nicht. Flora bietet Raum für Fantasie, Farb- und Stoffkombinationen. Der tiefe Ausschnitt bildet ein spitzes, langes V, das bei größerer Oberweite und/oder breiteren Schultern vorteilhaft streckend sein kann. Je nach Anlass oder Absicht, kannst du den Einsatz im Ausschnitt auch transparent gestalten.

Zu welchem Stiltyp passt dieses Blusenshirt besonders gut?

Ich finde, hier macht der Einsatz den Unterschied. Ich kann mir das Blusenshirt sowohl für den sportlichen Typ als auch den sinnlichen Typ gut vorstellen. Für den sportlichen Typ ist das Diagonale, Geometrische und die spitze Form des Ausschnitts gut, in Kombination mit einem farblich klar abgesetzten Einsatz.

  • Für den sinnlichen Typ kann ich mir gut einen zum Hauptstoff farblich passenden Einsatz aus Spitze gut vorstellen. Für den Alltag würde ich nur den oberen Abschluss mit Spitze gestalten, für „heißere Anlässe“ kann auch der ganze Einsatz aus Spitze sein. Der Ausschnitt sollte idealerweise nicht spitz sondern rund sein. Das wäre ja leicht umzusetzen und auch noch etwas einfacher zu nähen.
  • Die sehr spitze Form und das tief Ausgeschnittene finde ich für den klassischen Typ nicht so gut. Die Spitze würde ich dann eher eckig gestalten. Wenn, dann würde ich Einsatz und Hauptstoff gleich wählen. Die Stoffwahl sollte wieder hochwertig sein.
  • Für den natürlichen Typ könnte ich mir den Schnitt in Tunikalänge besser vorstellen. Z. B. aus einem Flanellstoff oder Jeans und etwas höher geschlossen. Den Einsatz würde ich nicht weiter betonen.

Stoffempfehlung: leichte bis mittelschwere Stoffe wie Crêpe, Chambray, Popeline, Baumwolltwill, Baumwollflanell, Viskose, dünner Jeansstoff.

Blusenshirt Schnittmuster Vera von stylearc (Gr. 4-30)

Credits: Style Arc

Vera ist schon mehr eine Bluse als ein Blusenshirt, aber erfüllt dennoch die Anforderungen: keine Knöpfe, Webware und schlicht. Dieser Schnitt kommt sehr feminin daher und sieht nach einem tollen Teil für den sinnlichen Typ aus.

Stoffempfehlung: Seide, Viskose, Gewaschenes Leinen.

Zu welchem Stiltyp passt dieses Blusenshirt besonders gut?

  • Ich habe es ja schon vorweggenommen, aber dieser Schnitt bringt alle Voraussetzungen für den sinnlichen Stiltyp mit: tiefer Ausschnitt, Taillierung und die Empfehlung für weich fallende Stoffe. Ich finde der Schnitt könnte für das Modell noch etwas schmaler sitzen, aber vermutlich ist das so gewollt. Der Ausschnitt könnte noch weicher sein, also ein abgerundetes V, um der Spitze etwas die Spitze zu nehmen.
  • Durch die klare Linienführung eignet sich der Schnitt sicherlich auch für ein klassisches Outfit, wenn er aus einem klassischen Blusenstoff genäht wird. Die Frage ist, wie fest darf der Stoff werden ohne dass die Fältchen an den Abnähern zu eckig stehen?
  • Für den natürlichen und sportlichen Typ finde ich den Schnitt nicht ganz so gut.

Blusenshirt Schnittmuster Splice Top von The Sewing Workshop

Sewing Workshop Blusenshirts

Credits: The Sewing Workshop

Dieses Blusenshirt dürfte dir gefallen, wenn du den minimalistischen Look à la COS magst. Beim minimalistischen Stil wird der klassische Look auf eine sehr reduzierte Ebene gehoben und damit, je nach Outfit, extravagant. Das Splice Top finde ich durch den seitlichen Einsatz interessant. Ein Detail auf den zweiten Blick, das sehr dezent oder auch auffällig gestaltet werden kann.

Stoffempfehlung: leichte bis mittelschwere gewebte oder gewirkte Stoffe.

Zu welchem Stiltyp passt dieses Blusenshirt besonders gut?

Die Stoffempfehlung ist nicht sehr konkret, ich würde aber sagen, dass der Stoff einen gewissen Stand haben sollte, damit er diese klare leichte A-Form erhält. Dadurch erhält der Schnitt auch diese klare reduzierte Aussage, die so gut zum Minimalismus passt.

  • Für den rein klassischen Typ finde ich den Schnitt zu reduziert und gerade.
  • Für den sinnlichen Typ sehe ich hier auch weniger Potenzial, dafür ist der Schnitt zu kastig. Da müsste der Stoff den Körper schon sehr umfließen und dann geht das Detail in der Seitennaht möglicherweise verloren.
  • Beim natürlichen Stiltyp kann ich ihn mir wiederum ganz gut vorstellen, weil er im Foto in einer natürlichen Optik zu sehen ist. Noch besser wäre es, wenn der Saum zipfelig oder asymmetrisch wäre.
  • Für den sportlichen Typ mit Hang zum Reduzierten, sehe ich hier Potenzial durch die Umsetzung als Sweatshirt mit z. B. einem neonfarbigen Einsatz in der Seite.

Blusenshirt Bluse No.12 von Juni Design (Gr. 34-46 o. 42-54)

Juni Design Blusenshirts

Credits: Juni Design

Ein Blusenshirt, das durch die Streifen den besonderen Kick erhält. Die Weite und die Stoffwahl machen das Blusenshirt sehr lässig. Mit der Jeans wird es ein bequemes Alltagsoutfit, das dennoch angezogener aussieht als T-Shirt und Jeans. Der ganze Blogartikel ist (falls du es noch nicht bemerkt haben solltest) ein Plädoyer für Webware!

Ninas Stoffempfehlung ist genauso unkompliziert wie der Schnitt: “Als Stoff könnt ihr fast alles nehmen was ihr mögt…. Natürlich gehört eine Bluse eigentlich aus Webware.. Aber was spricht gegen elastische Stoffe??”

Zu welchem Stiltyp passt dieses Blusenshirt besonders gut?

Wenn du bisher schon meine Ausführungen gelesen hast, dann kannst du dir schon denken, zu welcher Stilrichtung dieser Schnitt besonders gut passt, oder?

Ich würde den Schnitt als sportlich-lässig beschreiben, wenn er in der Streifenvariante genäht wird. Die diagonalen Streifen bringen Dynamik rein, die Weite und Unkompliziertheit des Stoffs das Lässige. Da der Schnitt auch für Jersey geeignet ist, wird er dadurch noch sportlicher.

  • Für den klassischen Typ finde ich das Top zu oversized.
  • Für den sinnlichen Typ finde ich den Ausschnitt zu klein und zu spitz. Wenn du den Schnitt für dich nähen möchtest, dann solltest du einen sehr guten Stoff wählen (weich fallend), in einer femininen Farbe, wenn Muster, dann mit abgerundeten Formen und den Ausschnitt etwas tiefer setzen.
  • Für den natürlichen Typ kann ich mir das Oberteil aus weich fallendem Strick oder anderen weich fallenden Stoffen mit natürlich unregelmäßiger Oberfläche gut vorstellen.

Blusenshirt Schnittmuster Herzstück von Fina´s Ideen (Gr. nicht bekannt)

Finas Ideen Blusenshirt

Credits: Fina's Ideen

Ein Blusenshirt mit Raglanärmeln darf in dieser Sammlung nicht fehlen. Herzstück kann in zwei Varianten genäht werden, einmal mit gerafften Raglanärmeln und einmal glatt angenäht. Damit bietet es natürlich Spielraum in verschiedene Stilrichtungen. Schauen wir uns das mal genauer an.

Finas Stoffempfehlung: “Das Herzstück ist ein Raglanshirt und für leichte Webware oder Jersey bestimmt.”

Zu welchem Stiltyp passt dieses Blusenshirt besonders gut?

Hier möchte ich die beiden Nähvarianten getrennt voneinander betrachten, denn ein schlichtes Raglanoberteil mutet normalerweise sportlich an. Die angekräuselten Ärmel bringen etwas sinnlich-verspieltes mit rein, das dem Sportlichen die Schau stiehlt. Wenn du es also schlicht und sportlich magst, ist die glatte Variante die bessere Wahl. Da sich das Shirt für viele Materialien eignet, hast du viel Spielraum für die Stilrichtung:

  • Für den sportlichen Typ ist eine Betonung der Raglannähte passend und auch die Verwendung von zwei verschiedenen Farben für Rumpfteil und Ärmel. Klare Farben, glattes Material und fertig ist dein sportliches Blusenshirt.
  • Lee zeigt ihre Bluse aus einem Double Gauze, das eine sehr natürliche Oberfläche hat. Dennoch wirkt das Oberteil sportlich und lässig durch die betonten Raglannähte. Für den natürlichen Typ kann ich mir eine offenkantige Verarbeitung z. B. aus Leinen gut vorstellen.
  • Für den sinnlich-verspielten Stiltyp finde ich die gekräuselten Ärmel ein schönes Detail. Hier sollte das Material fließender sein und den Körper umspielen. Verspielte Muster (wie Streublümchen) kann ich mir auch passend vorstellen.
  • Für den klassischen Typ finde ich die ungekräuselte Variante gut als hochwertiges Basic unter einem Blazer.

Blusenshirt Sointu Kimono Tee von named (Gr. 32-50)

Credits: named

Dieses Oberteil habe ich schon aus einem gepunkteten Stoff genäht und seitdem steht es auf meiner Liste als einfarbige Variante. Dieses Oberteil kann ich übrigens auch prima falsch herum tragen, da der Schnitt ohne Abnäher auskommt. Beim nächsten Mal würde ich bloß noch den hinteren Ausschnitt ein klein wenig erweitern. Aber ich schweife ab.

Stoffempfehlung: “Pick a medium-weight to heavy jersey. The sample was sewn up in a polyester-mix ponte.” Ups, anscheinend habe ich damals die Stoffempfehlung nicht gelesen, denn ich habe es aus Webware genäht, was für mich gut funktioniert hat.

Zu welchem Stiltyp passt dieses Blusenshirt besonders gut?

  • Wenn der Gürtel zur Schleife gebunden ist, hat das Oberteil etwas Verspieltes und das gehört in die sinnliche Richtung. Die Materialwahl macht wie immer auch viel aus.
  • Ich finde aber auch, dass der Schnitt durch Umdrehen, festeres Material und klar gebundenen Gürtel oder z. B. rückwärtig gebunden wieder etwas minimalistisch-extravagantes erhält.
  • Für den sportlichen und natürlichen Typ sehe ich nicht so viel Potenzial.

Blusenshirt Frau Yoko von Studio schnittreif (Gr. XS-XXL)

Frau Joko Blusenshirts

Credits: Studio schnittreif

Frau Yoko ist sehr schlicht, mit einer Passe und Kellerfalte im Rücken. Wie viele der Schnitte aus dem Studio schnittreif, ist auch dieser sehr variabel. Die Weite im Rücken erlaubt verschiedene Materialien. Dieser Schnitt ist wie eine Leinwand, die du gestalten kannst. Ob mit oder ohne Muster, ob weich fallend oder etwas fester, du bist die Designerin.

Stoffempfehlung: weich fallende Webware wie z.B. Viskose, Seide, Satin, Double Gauze oder lockere Baumwolle.

Zu welchem Stiltyp passt dieses Blusenshirt besonders gut?

Die Weite und der schlichte Schnitt machen das Oberteil sehr lässig und bodenständig. Ich sehe es als super Oberteil für einen lässigen Stil. Je nach Material kannst du dem Blusenshirt eine andere Note geben. Sehr ähnlich wie bei den oben genannten Schnitten auch.

Fazit

Du hast es gemerkt, über die Stoffwahl und kleine Veränderungen am Design kannst du so ein Blusenshirt schnell zu deinem machen. Nicht jeder Ausschnitt eignet sich für jede Stilrichtung, aber wenn du dich traust, das Schnittdesign etwas anzupassen, hast du viele Möglichkeiten, einen nicht so gut zum Stil passenden Schnitt passend abzuwandeln. Je besser die Basis, also je besser der Schnitt schon von Grund auf ist, desto schneller kommst du zum Ergebnis.

Dies ist der erste Artikel, in dem ich auf die 4 Stilgrundtypen eingehe und wie du diese Gedanken in deine Nähprojekte einfließen lassen kannst. Daher würde ich mich über dein Feedback dazu freuen. Hilft dir diese Einordnung und meine Tipps dazu?

 

Weitere Schnittsammlungen

14 verschiedene Cardigan Schnittmuster. Nähen für den Zwiebellook!

10 tolle Schnittmuster für ein Sommerkleid aus Webware

10 sommerliche Jerseykleid Schnittmuster

Beine frei! 13 Shorts-Schnittmuster für den Sommer

Immer informiert.

Erhalte per E-Mail immer die neuesten Blogposts, Nähtipps, Infos rund um Stilfindung und mehr. Meist wöchentlich donnerstags erhältst du eine Mail von mir.

Du erhältst keinen Spam und kannst dich jederzeit vom Newsletter abmelden. Unsere Datenschutzerklärung unter https://ellepuls.com/impressum-datenschutz/ Powered by ConvertKit

14 thoughts on “10 interessante Blusenshirt Schnittmuster für den Frühling

  1. Marion Holtei sagt:

    Eine sehr schöne Auswahl, die gefällt mir. Die Hilfen zu den Grundtypen finde ich gut. Auch die anderen Listen kannte ich noch nicht, werde ich mir auch noch ansehen.

  2. Es sind tolle Schnitte am besten gefiel mir die schwarz/weiß gestreifte Bluse. Ich suche aber dennoch für meinen weißen Stoff mit schwarzen Sternchen einen Schnitt es ist nur ein einfacher Baumwollstoff

  3. Tanja Brandenburger sagt:

    Liebe Elke!
    Viele schöne Vorschläge,ich denke ich kann mich als Grundtp in den natürlichen Typ einsortieren,oder?
    Liebe Grüße Tanja

    1. Elke sagt:

      Hi Tanja, natürlich mit sportlich in Verbindung.

  4. Anke sagt:

    Hallo Elke, wie bereits auf Insta geschrieben, habe ich das weiße, Diagonale Shirt im Schrank. Ich habe weißen Krepp genommen, der auch super passt. Leicht durchscheinend machen sich die überlappende Teile gut, so sieht man am Ende dich nichts. Man sollte schon sehr schlank sein, damit die Bauchfreiheit auch gut aussieht. Das ist eigentlich mein ganz persönliches Problem mit dem Schnitt. Zu nähen war es nicht schwer, lediglich die Briefecken haben mich ein wenig gefordert.
    In deinen Stilkategorien würde ich mich dem lässigen Typ zuordnen. Clean beschreibt es bei mir noch besser. COS ist absolut meins, deshalb steht das Cuff Top (bzw. ein ähnlicher Schnitt) auf meiner Sommerliste. Weißer Baumwoll-Fischgrat ist vorhanden. Und Frau Yoko finde ich schon lange gut.
    Und schau doch mal auf meinem neuen Blog vorbei. Ich würde rde dich gern für einen Gastbeitrag gewinnen.
    Liebe Grüße Anke

  5. Annett sagt:

    Vielen Dank für die Auflistung, da waren einige Schnitte dabei, die ich noch nicht kannte. Und vor allem sehr schön, dass alle aus Webware sind und ohne Verschluss genäht werden können. So komme ich ohne viel Zeitaufwand zu schönen neuen Teilen. Auch die Typ-Zuteilung fand ich gelungen.

    1. Elke sagt:

      Hi Annett, ich danke dir für dein Feedback. Viel Freude beim Nähen wünsche ich dir.

  6. Christina Koch sagt:

    Hallo Elke, vielen Dank für Deine schönen Vorschläge. Spontan gefiel mir „Olga“ und „Flora“, ohne meine Stilwelten zu kennen. Ich muss dringend an den Modulen weiter arbeiten.:)

    1. Elke sagt:

      Hallo Christina, na, das ist doch dann eine gute Motivation weiter zu machen 😉

  7. Ulrike Mahl sagt:

    Liebe Elke, als ich hörte „Blusenshirt aus Webware“, war meine erste Reaktion: Nein, bitte nicht! Deine Vorschläge werfen mich um – ich hätte nie gedacht, dass mir gleich mehrere Schnitte gefallen könnten! Burda, Olga und Nr. 12 von Junidesign sprechen mich spontan an! Ich warte mal noch auf die Auswertung zu meinem Stiltyp und dann schaue ich nach Stoffen. Ich freu mich schon!
    Auch die anderen Listen mit Vorschlägen hatte ich noch nicht gesehen, die studiere ich auch unbedingt.
    Danke! Danke! Danke! Es macht so viel Spaß!

    1. Elke sagt:

      Hallo Ulrike, das ist doch super.

  8. Kia sagt:

    Liebe Elle,

    vielen Dank für die Zusammenstellung dieser Blusenshirts. Leider habe ich aktuell keine Zeit für den Sewalong, aber beim nächsten Mal wäre ich sehr gerne dabei!
    Ich höre deinen Podcast und finde immer wieder Ideen und Anregungen für mich.
    Lieben Dank dafür!

    Liebe Grüße
    Kia

    1. Elke sagt:

      Hi Kia, vielen Dank für deine Nachricht. Ich freue mich, dass dir der Podcast gefällt.

  9. Roci sagt:

    Hallo!! Mir gefällt die Herzstück von Fina

    Lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.