Sommerschnittchen Hope Top: Wie du das Schnittmuster leicht abwandeln kannst

Hope Top Damen Schnittmuster Elle Puls

Basics nähe ich mir auf keinen Fall selber! Das ist mir viel zu langweilig. Das höre ich öfter von Nähcamp-Teilnehmerinnen, aber ebenso häufig höre ich, dass Frauen es lieben, Basics zu nähen und die ausgefalleneren Sachen lieber kaufen.

Da ich lieber ein aufwändigeres Kleidungsstück selber nähe als ein schnelles Oberteil aus Jersey, stehen Basic Tops nicht wirklich oben auf meiner Nähliste. Als ich vor ein paar Jahren Modelle für unser Hope Top genäht habe, konnte ich meinen Vorrat an Jerseytops gut auffüllen. Der Stapel minimiert sich so langsam, denn für die Tops hatte ich Shirts von meinem Mann wiederverwertet. Die Stoffe hatten also schon so einige Wäschen auf dem Buckel, bevor sie in meinen Schrank gewandert sind. Dazu habe ich die Tops wirklich häufig als Unterhemd getragen, so dass sie jetzt echte Verschleissspuren zeigen.

Mangels Lust shoppen zu gehen, habe ich etwas widerwillig ein neues Hope Top aus einem hübschen gestreiften Modaljersey von 1000stoff genäht und wie es so ist, beim Nähen kamen mir plötzlich Ideen für Variationen und damit die Lust auf mehr. Weitere schöne Streifenstoffe findest du zum Beispiel bei pepelinchen (Affiliate Link).

Hope Top Damen Schnittmuster Elle Puls

Vor meinem inneren Auge entstand ein luftiges, leicht kastiges, kurzes Top. Gestreift. Für den kastigen Look durfte es kein Modal oder ähnlich weiches Material sein, sondern es musste ein Baumwolljersey her. Im hiesigen Stoffladen wurde ich gleich fündig. Die frischen breiten Streifen versprühten schon im Laden so ein Sommerfeeling, dass ich nicht widerstehen konnte.

Meine Vorstellungen habe ich schnell in den Schnitt eingebracht und losgenäht. Ich muss zugeben, dass mir Streifen das Leben immer schwer machen, weil ich da echt pingelig bin. Die Kellerfalte habe ich 5 Mal aufgetrennt, bis ich mit dem Verlauf der Streifen zufrieden war. Ich weiß schon, warum ich einfarbig bevorzuge! Aber egal, die Mühe hat sich gelohnt. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Das Top ist so geworden, wie ich es mir vorgestellt habe.

Die warmen Sommertage dürfen also kommen!

Hop Top Damen Schnittmuster Elle Puls

Schnittänderungen am Hope Top

Das Schöne an Basic-Schnittmustern ist, dass sie uns so viel Raum für Spielereien lassen! Wie ich aus dem Hope Top das kastige Top mit Kellerfalte gemacht habe, zeige ich dir in dieser kleinen Anleitung. Trau dich ruhig, an deinen Schnittmustern herumzubasteln und lasse neue Kleidungsstücke daraus entstehen. Manchmal sieht man irgendwo tolle Modelle, die quasi danach schreien, nachgenäht zu werden. Gut also, wenn du einen Fundus an passenden Basisschnitten hast.

Hope Top Damen Schnittmuster Elle Puls

Ich wollte für mein Top einen kleinen runden Ausschnitt. Hochgeschlossene Ausschnitte sehen bei mir einfach besser aus als tiefer ausgeschnittene. Beim Hope Top findest du im Schnitt einen Rundhals-, V- und U-Boot-Ausschnitt. Ich habe die Rundhals-Variante als Basis für meine Änderungen genommen und die Ausschnittlinie höher gezogen. Für diese Änderungen zeichne ich das Schnittmuster immer noch mal auf Schnittmusterpapier ab. Dadurch bleibt mir der Originalschnitt erhalten.

Hope Top Damen Schnittmuster Elle PUls

Im Rückenteil wollte ich eine Falte haben, die direkt vom Ausschnitt ausgeht. Dazu habe ich an der hinteren Mitte einfach 4 cm zugegeben.

Hope Top Damen Schnittmuster Elle Puls

Ausgehend von der Achsel habe ich die Seitennaht am Vorder- und Rückenteil begradigt und leicht ausgestellt, sowie die Länge etwas gekürzt. Den Saum am Vorderteil hätte ich noch etwas geschwungen lassen können, aber bei den Blockstreifen wollte ich einen geraden Abschluss. Beim fertigen Shirt sieht man, dass vorne etwas Länge fehlt, aber ich finde das passt ganz gut zum Look des Tops.

Nähschritte

Beim Zusammennähen habe ich erst die Kellerfalte am Rückenteil genäht und oben am Ausschnitt mit ein paar Heftstichen fixiert. Den Hals- und die Armausschnitte habe ich mit einem einfachen Jerseystreifen verstürzt, damit die Streifen bis zum Rand durchgehen. Dazu habe ich den Jerseystreifen einfach gelegt angenäht, anders als beim normalen Bündchen. Anschließend habe ich den Streifen mitsamt der Nahtzugaben nach innen geklappt, von rechts mit der Cover abgesteppt und anschließend den überstehenden Streifen zurückgeschnitten.

Hope Top Damen Schnittmuster Elle Puls

Das Hope Top ist das aktuelle Sommerschnittchen im Shop. Deswegen erhältst du es im Juni zum Preis von 5,50 Euro statt 7,50 Euro. Ich bin gespannt, welchen Stoff du wählen und welche Variation du daraus nähen würdest. Ich wünsche dir einen sonnigen Juni und viel Spaß beim Nähen!

Liebe Grüße,

Elke

Immer informiert.

Erhalte per E-Mail immer die neuesten Blogposts, Nähtipps, Infos rund um Stilfindung und mehr. Meist wöchentlich donnerstags erhältst du eine Mail von mir.

Du erhältst keinen Spam und kannst dich jederzeit vom Newsletter abmelden. Unsere Datenschutzerklärung unter https://ellepuls.com/impressum-datenschutz/ Powered by ConvertKit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.