Cape “Town” für jeden Stil

Zu welchem Stil passt denn nun das Cape überhaupt? Diese Frage erreichte mich die Tage und wir haben das heute ausgiebig hier bei Elle Puls diskutiert und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass es, je nach Stoffwahl, für alle 4 Stilgrundtypen passen kann. Ich schlüssele dir das weiter unten noch mit Stoffbeispielen und Ideen zur Gestaltung auf.

Wenn du weißt, welche Materialien, Farben, Muster und Details in deiner Kleidung am besten zu dir passen, fällt es dir leichter, das Potenzial in einem Schnitt zu sehen. Denn das, was ich anhand des Capes durchspiele, gilt auch für viele andere Schnitte. Manchmal kann ein Kleidungsstück, das vom Schnitt her nicht sooo super für dich ist, in der richtigen Farbe toll aussehen. Schärfe deinen Blick für diese Details und du wirst anspruchsvoller werden, was die Auswahl deiner Materialien angeht.

Was die 4 Grundstiltypen ausmacht und voneinander unterscheidet, kannst du in diesem Artikel kurz nachlesen. Falls du dich noch nicht damit auseinandergesetzt hast, hilft dir das bestimmt dabei, die Stoffbeispiele besser einzuordnen.

Welche Elemente am Cape kannst du abwandeln?

Als Näherin hast du es doch in der Hand, welche Materialien mit welchem Schnitt eine Fusion eingehen. Der Hashtag #nähenistwiezaubernkönnen ist nicht umsonst so beliebt. Mit einem geschulten Auge kannst du dir nicht nur irgendwas zaubern, sondern ein Teil, das zu dir passt. Wichtig dafür ist, von dir selbst auszugehen und zu schauen, was dir schmeichelt, als das zu kopieren, was anderen schmeichelt.

Die Schnittzeichnung zeigt dir, wie das Cape aufgebaut ist. Und als Inspiration kannst du dir diese Details schon mal genauer anschauen, um das Potenzial des Schnitts noch mal aus einer anderen Perspektive zu sehen:

  • du kannst den Kragen hinten mit oder ohne den Schlitz nähen. Wenn du die Variante mit dem Schlitz nähst und am Hals einen Verschluss einbaust, damit du ihn hochstellen kannst, erhältst du einen sportlichen Look. Dafür kann je nach Material auch eine Verstärkung des Belegs notwendig sein
  • du kannst den Kragen schmaler und weniger rund schneidern für einen puristischeren Look
  • du kannst die Taschen weglassen für eine schmalere Optik vorne
  • die hintere Saumblende kannst du gleich mit dem Rückenteil anschneiden, wenn du auf die Teilungsnaht verzichten möchtest
  • mit einem Verschluss (z. B. einem knalligen Reißverschluss oder einem Hornknopf) kannst du die Stilrichtung des Capes schnell in die gewünschte Richtung drehen

Wie das Cape für die 4 Grundstiltypen funktionieren kann

Klassisch

Für den klassischen Typ sind schlichte und hochwertige Stoffe sehr schön. Eine saubere Verarbeitung ist hier unerlässlich, damit das Cape nicht billig aussieht. Wenn es gemustert sein soll, bieten sich geradlinige, schlichte Muster wie Nadelstreifen oder Karos an.

Farbgebung: zurückhaltende, gedecktere Farben. Farbgebung blau,grau, schwarz
Verschluss: eher Knöpfe oder Verdeckte Knopfleiste, es eignen sich auch nicht sichtbare Druckknopfverschlüsse

Material: Es bieten sich matte, glatte Stoffe an. Dies können feine Mantelstoffe sein oder auch diese Vorschläge:

Muster: Bitte beachte, dass es bei den folgenden 3 Stoffen nur um das Muster geht. Das Material wäre zu dünn für das Cape!

Sportlich

Für einen sportlichen Look muss “was passieren”. Es braucht Glanz, sichtbare technische Verschlüsse. Funktionsstoffe passen gut zu diesem Stil wie z. B. Softshell und Steppstoffe. Auch Streifen und spitze geometrische Muster sind toll.
Farbgebung:Intensive, leuchtende Farben (Neonfarben); Farbgebung blau, gelb, silber

Verschluss: Reißverschluss, Druckknopf, Klettverschluss

Material:

Muster: Bei diesen Beispielen geht es ausschließlich um die Musterformgebung

Natürlich

Wie zu erwarten, spielen in der natürlichen Stilwelt auch natürliche Materialien und Muster eine große Rolle. Hier ist nichts geometrisch und geordnet, sondern natürlich gewachsen. Und genau so sollten auch die Details sein. Deswegen bieten sich als Verschluss auch Knöpfe

Farbgebung: gedecktere, weiche Farben wie grün, braun (Taupe für kühle Farbtypen).
Verschluss: Horn oder Holzknopf oder Schliesse, Knebelverschluss

Material:

Muster:Bei diesen Beispielen geht es ausschließlich um die Musterformgebung.

Sinnlich

Weich, weich, weich ist toll für den sinnlichen Stiltyp. Das Material darf sich weich anfassen, weich fallen und weich aussehen. Samtige, velourige oder schimmernde Oberflächen sind toll.

Farbgebung: zarte Farben wie rosa, lila
Verschluss und Details: verspielte, abgerundete Knöpfe. Spitze, Perlen, Borten etc.

Material:

Muster:Bei diesen Beispielen geht es ausschließlich um die Musterformgebung

Immer informiert.

Erhalte per E-Mail immer die neuesten Blogposts, Nähtipps, Infos rund um Stilfindung und mehr. Meist wöchentlich donnerstags erhältst du eine Mail von mir.

Du erhältst keinen Spam und kannst dich jederzeit vom Newsletter abmelden. Unsere Datenschutzerklärung unter https://ellepuls.com/impressum-datenschutz/ Powered by ConvertKit

6 thoughts on “Cape “Town” für jeden Stil

  1. Ines Wolfram sagt:

    es ist ein toller Schnitt, und außerdem noch so wandelbar – find ich super

  2. Anke Sandkühler sagt:

    Toller Schnitt. Wo kann ich das Schnittmuster kaufen? Liebe Grüße Anke

    1. Elke sagt:

      Hallo Anke, das Schnittmuster gibt es ab Mitte des Monats bei uns im Shop. Viele Grüße

      1. Anke sagt:

        Dankeschön!

  3. Ina Gawron sagt:

    ..toll! Immer hast du so gute Ideen! Fantastisch und Danke dafür, Ina

    1. Elke sagt:

      Liebe Ina, ich freue mich, dass wir dich inspirieren können.
      Liebe Grüße, Elle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.