Warum unsere Taschen so gut zu uns passen – 3 konkrete Beispiele

Siehst du nicht auch manchmal Frauen, bei denen die Accessoires perfekt aufeinander abgestimmt sind und besonders gut zur Trägerin passen?

Du seufzt innerlich und denkst dir, dass ihnen diese Stilsicherheit bestimmt in die Wiege gelegt wurde?

Natürlich gibt es Menschen, die so etwas intuitiv können, genauso wie es Menschen gibt, die einfach von Natur aus total sportlich sind, auch wenn sie nicht viel trainieren.

Unfair? Auf den ersten Blick vielleicht, aber wenn du es mit dem Sport vergleichst, gibt es eine Parallele, denn auch den “Stilmuskel” kannst du trainieren. Anders gesagt, du kannst deinen Blick für solche Details schulen und auch die Umsetzung in deinen Nähprojekten üben.

Wenn du einmal begriffen hast, welche Details im Sinne von: welche Farben, Materialien, Muster und Schnitte für dich wichtig sind, wird alles leichter. Du kannst dich dann fokussieren und erfolgreicher Kleidung und Accessoires für dich nähen.

Und mit erfolgreich meine ich an dieser Stelle nicht technisch gut genäht, sondern gut zusammengestellt, quasi die richtigen nähstrategischen Entscheidungen zu treffen bevor es an die Maschine geht.

3 Frauen, 3 Taschen

Wir (Team Elle Puls) haben letztens ein Modul für unseren neuen Accessoires-Kurs gedreht. Dabei kam uns die Idee, unsere eigenen Taschen vorzustellen, weil sie uns so gut repräsentieren.

Bei Instagram hatte ich ein kleines Ratespiel daraus gemacht: Welche Tasche gehört zu welcher Frau?

Wenn man uns kennt, ist es leicht, die Taschen zuzuordnen. Ich habe das gleich mal in einer Instagram-Story getestet und tatsächlich konnte die große Mehrheit unsere Taschen richtig zuordnen. Weil sie eben so gut zu jeder Einzelnen von uns passen. Der Stil ist eindeutig zuzuordnen.

Wie gesagt, dreht sich bei der Auswahl eines Nähprojektes für Kleidung und Tasche alles um die 4 Elemente Farbe, Material, Muster und Schnitt. Das Prinzip lässt sich natürlich auch für gekaufte Kleidung anwenden.

Aber sowohl beim Klamotten- als auch beim Stoffe Shoppen leben wir im Schlaraffenland: Von allem ist zu viel da. Das Wort “Überangebot” fühlt sich irgendwie untertrieben an.

Damit du sichere Entscheidungen beim Kauf treffen kannst, ist es wichtig, dass du genau weißt, was zu dir passt.

Spielen wir das doch einfach mal am Beispiel unserer Taschen durch.

Unter der Collage schlüssele ich für dich auf, warum jede einzelne Tasche so gut zu ihrer Trägerin passt und woran man das festmachen kann.

Von links: Kathy, Elle (ich), Louise

Warum Kathys Tasche so gut zu ihr passt

  1. Farbe: ein intensives Royalblau, das zu ihrem kontrastreichen Farbtyp passt
  2. Material: der glänzende Steppstoff spiegelt ihre Sportlichkeit sehr gut wieder
  3. Muster: das eingesteppte diagonale Muster greift wunderbar die schrägen Linien in Kathys Gesicht auf: die schräggestellten Augen, die Wangenknochen
  4. Schnitt: die Tasche ist groß und hat einen rechteckigen Schnitt. Die Form des Schnitts ist in diesem Falle nicht so wichtig, weil Farbe, Muster und Material schon so perfekt sind

Warum meine Tasche so gut zu mir passt

  1. Farbe: Grau steht mir sehr gut durch meine graublauen Augen. Ich bin ein sehr kühler Farbtyp
  2. Material: in meinem Gesicht oder meinen Haaren findet sich nichts Glänzendes, daher passt das matte des Canvas und Wildleders sehr gut
  3.  Muster: meine Nase, Mund, Augen sind eher klein, bzw. nicht besonders auffällig in meinem Gesicht, daher sind Muster nicht so wichtig und ich persönlich mag es auch einfach einfarbig.
  4. Schnitt: passend zu meiner Gesichtsform ist der Rucksack rechteckig geformt.

Warum Louises Tasche so gut zu ihr passt

  1. Farbe: Das Dunkelgrün sieht toll aus zu ihren grünen Augen und das kupferne Kunstleder super zu ihren Haaren. Louise ist ein wärmerer Farbtyp
  2. Material: der grüne Samt unterstreicht ihre sinnliche Ausstrahlung und der dezente Glanz des Leders passt zu ihren Haaren und zum Glanz ihrer Augen
  3. Muster: das eingesteppte Rautenmuster ist eigentlich zu spitz, fällt aber nicht so ins Gewicht, weil die Haptik des Materials präsenter ist
  4. Schnitt: die Rundung des Rucksacks passt perfekt zu ihren großen runden Augen und den stark geschwungenen Lippen sowie zum Schwung ihrer Haare.

Das Zusammenspiel der 4 Elemente beim Nähen

Schau dir mal unsere Grafik an, die das Zusammenspiel von Farbe, Material, Muster und Schnitt verbildlicht.

Erst durch das Zusammenspiel entfalten ein Kleidungsstück oder ein Accessoire seine Wirkung, seinen Stil und wenn dann dieser Stil zur Trägerin passt… super!

Du siehst, dass das beispielhafte Shirt in der Mitte der Grafik dann am besten wird, wenn alle 4 Elemente richtig gut sind, aber du kannst dir merken, dass die Farbe schon mal die “halbe Miete” ist. Und wenn dann noch ein weiteres Element, z. B. der Schnitt richtig gut ist, dann wird das Ergebnis schon sehr gut für dich sein.

Das schreibe ich dir, um dir den Druck zu nehmen, alles perfekt haben zu wollen. Das kann nämlich manchmal echt schwierig sein und lähmen. Wie gesagt, je besser du deinen Blick schulst, desto besser wirst du auch darin werden, deine Nähprojekte zusammenzustellen.

Und was passt am besten zu dir?

Du hast ja schon in meinen Notizen zu unseren Taschen gesehen, dass ich mich auf unsere Gesichtsmerkmale beziehe. Es ist tatsächlich so, dass z. B. deine Haare dir Hinweise zu den besten Materialien geben.

Deine Gesichtsform und weitere Formen in deinem Gesicht (Augen, Mund) geben dir Aufschluss darüber, welche Muster und damit auch Schnittformen besonders gut zu dir passen.

Das ist einfach superspannend und erklärt manches einfach so logisch, was du wahrscheinlich schon intuitiv richtig machst.

Als Einstieg kann ich dir unseren neuen Online-Kurs “Stoffauswahl: Material” empfehlen. Kurz und knackig erfährst du, welche Stoffe besonders gut zu dir passen, damit du dich beim Stoffkauf einfach noch mehr darauf fokussieren kannst, was wirklich zu dir passt und ein Gewinn für deine Garderobe wäre. Diesen Kurs biete ich dieses Wochenende (5.-8.11.2020) exklusiv für Newsletterabonnentinnen und -abonnenten an. Wenn du dich innerhalb dieses Zeitraums für den Newsletter anmeldest, erhältst du auch das Angebot zum Materialkurs.

Du kannst dich direkt unter diesem Artikel für den Newsletter anmelden.

Wenn du direkt tiefer in die Materie einsteigen möchtest, dann komm in den Näh deinen Stil Club, wo du sofort auf unsere Online-Kurse zugreifen kannst und nächste Woche auch gleich den neuen Musterkurs erhalten wirst.

Team Elle Puls freut sich auf dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.