Diese Schuhe machen einen schlanken Fuß

Schuhe! Ein ganz besonderes Lieblingsthema nahezu jeder Frau. Schuhkauf geht immer, und ich kenne nicht Wenige, die ein ganzes Ankleidezimmer voller Schuhe besitzen – und am Ende tragen sie dann doch nur zwei, drei Lieblingspaare.

Wie kommt das? Es ist sicher eine Frage des Komforts. Aber auch die Farbe und die Form des Schuhs bestimmt, ob er in die Kategorie „geht immer“ oder eben „nur zu Weihnachten“ fällt.

Im Näh Deinen Stil Club haben wir verschiedene Kurse entwickelt, die dabei behilflich sind herauszuarbeiten, welche Formen, Farben, Materialien und Schnitte, aber auch welche Proportionen stilistisch am besten für dich geeignet sind.

Unser Proportionskurs ist noch ganz frisch und neu, und er hat gleich ganz viele Aha-Effekte bei den Mitgliedern bewirkt. Oft sind es die kleinen, feinen Details, die das Zünglein an der Waage sind – beispielsweise eine Saumlänge oder eben die Form der Schuhspitze.

Da unser Thema des Monats im Näh Deinen Stil Club diesmal „Schuhe“ ist, haben wir einige Tipps zusammengetragen, die dir behilflich sein können, die ideale Schuhform für dich zu finden. Dabei handelt es sich um generelle Tipps, die dazu beitragen, dass deine Füße und deine Statur in einer optimalen Weise betont werden. Schließlich möchten wir alle gut aussehen und uns rundum wohlfühlen – vom Kopf bis zur Schuhspitze!

Hinweis: wir haben bewusst sehr viele dunkle bzw. schwarze Schuhe ausgewählt, weil so die jeweilige Form am besten zu sehen ist. Du kannst dir die Schuhe natürlich in all’ deinen Lieblingsfarben vorstellen! 🙂

Und hier sind die besten Tipps für schlanke, schmale und gut ausbalancierte Füße und Beine:

  • Ein Fussdekolletée verlängert das Bein und verschmälert und verschlankt die gesamte Silhouette von Bein und Fuß. “Was ist ein Fussdekolletée?”, fragst du dich gerade? 🙂 Es ist ein stark ausgeschnittener Schuh, der keinerlei Querriemen oder Ähnliches aufweist und aus diesem Grund streckt.
  • Ist die Fußspitze oval bis spitz, wirkt der Fuß automatisch schlanker und gefälliger.
  • Riemen, die längs verlaufen, strecken und verschmälern den Fuß.
  • Knöchel zeigen! Ein super Tipp, denn der Fuß wirkt automatisch zierlicher, wenn der schmalere Knöchel zu sehen ist. Außerdem wirkt ein freier Knöchel automatisch verlängernd.
  • Dünnere Sohlen wirken filigran und leicht.
  • Absätze strecken sowohl den Fuß, als auch das Bein. Wenn du nicht gern High Heels trägst (wer tut das schon?), kannst du natürlich austesten, ob Kitten Heels oder Wedges tragen magst.

Diese Formen sind eher ungünstig:

  • Eine runde Fußspitze sowie Karréespitzen verbreitern den Fuß. Der gesamte Fuß wirkt klobiger. Hinweis: Diese Formen können natürlich stilistisch gewollt und sogar günstig sein – hier gilt es also, den Gesamteindruck zu überprüfen.
  • Verdeckter Knöchel: bei manchen Sandalen sind die Riemen um den Knöchel geschlungen (z.B. Römersandalen). Diese Form ist mit Bedacht einzusetzen, denn sie staucht das Bein und den Fuß.
  • Dicke Sohlen können sehr schnell klobig wirken und den Gesamteindruck negativ beeinflussen. Hinweis: bei stark ausgeprägten Hüften oder insgesamt kräftigem Oberkörper können dicke Sohlen ein gutes „Fundament“ und Gegengewicht darstellen!
  • Flache Schuhe stauchen grundsätzlich – dennoch sind sie bequem und sollten auf keinen Fall aus deinem Schrank verbannt werden! 🙂

Wenn du nun denkst: „Aber ich trage doch am liebsten flache Schuhe mit dicker Sohle…“ und dich fragst, wie du das stilistisch für dich ideal umsetzen kannst, schau doch einfach in den Proportionskurs rein. Hier erfährst du mehr darüber, welche Linienführung für dich ideal ist und natürlich auch, wie du das in deine Schuhformen übersetzen kannst.

Hast du diese Tipps für dich sinnvoll anwenden können? Möchtest du mehr darüber erfahren? Dann hinterlasse mir gern einen Kommentar oder schreib mir. Ich freue mich über Anregungen und Ideen. Und wenn du gern in den Näh Deinen Stil Club reinschnuppern möchtest – hier geht es direkt hinein.

Immer informiert.

Erhalte per E-Mail immer die neuesten Blogposts, Nähtipps, Infos rund um Stilfindung und mehr. Meist wöchentlich donnerstags erhältst du eine Mail von mir.

Du erhältst keinen Spam und kannst dich jederzeit vom Newsletter abmelden. Unsere Datenschutzerklärung unter https://ellepuls.com/impressum-datenschutz/ Powered by ConvertKit

2 thoughts on “Diese Schuhe machen einen schlanken Fuß

  1. Annette Schöttler sagt:

    Diese Hinweise mit den Schuhen sind ja absolut richtig! Ich bin sehr froh dass die Mode heute auch Sneaker zum Kleid erlaubt…. die sogenannten checken Schuhe sind für meine Füße nur Frust und Schmerz… also bleibt nur der Bequemschuh in Sneakerform mit unterschiedlich dicken Sohlen und Farben sowie eine Sandale die genug halt gibt, d.h. Diese schönen verspielten Riemchensandalen fallen aus, muß schon genug Breite im Querriemen sein!
    Soviel zu Wunsch und Realität! Trotzdem lasse ich mir die Sommerkleider nicht verderben! Liebe Grüße Annette

  2. Linde B. sagt:

    Irgendwann stellt sich nicht mehr die Frage: „Welcher Schuh sieht am besten aus,“ sondern nur noch „welcher tut nicht weh.“
    Aber bis dahin sollte jede Frau sich aus dem großen Angebot die schönsten aussuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.